Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Frauenfußball

Derby wird wohl verlegt

01.08.2012 | 22:00 Uhr
Derby wird wohl verlegt
Meike Kämper wurde von Bundestrainerin Maren Meinert nachnominiert. (Foto: Lindekamp)

Duisburg.   Duisburger Bundesligist stünde im ersten Spiel wohl ohne eine der beiden etatmäßigen Keeperinnen da. Da auch Gegner Essen eine Spielerin zur U-20-WM abstellt, deutet vieles auf eine Neuterminierung hin.

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit sei, dass der FCR 2001 Duisburg sein Auftaktspiel in der Frauenfußball-Bundesliga am 2. September gegen die SGS Essen bestreitet? Jörg Schemberg, Sportlicher Leiter der Hüttenheimerinnen, glaubt kaum noch daran: „Sie liegt ungefähr bei zehn Prozent.“ Der Grund: Meike Kämper, nominelle Zweitkeeperin des FCR, aber zu diesem Zeitpunkt wohl einzige verfügbare Torhüterin des Bundesligateams, wurde für die U-20-Weltmeisterschaft nachnominiert und wird sich – bei erwünscht optimalem Verlauf für die DFB-Auswahl – dann noch in Japan aufhalten.

Die aus der Vorsaison beim FCR bekannte Torhüterproblematik setzt sich also – in etwas anderer Form – fort. Von Neuzugang Ashlyn Harris war klar, dass sie aufgrund einer noch auszukurierenden Verletzung wohl erst am dritten Spieltag zur Verfügung stehen wird. So war Meike Kämper für die ersten Partien fest eingeplant, doch dann verletzte sich in der vergangenen Woche Lisa Schmitz von Bayer Leverkusen – und Bundestrainerin Maren Meinert nominierte für sie die 19-jährige Duisburgerin nach. Nur wenig später übrigens fiel mit Clara Schöne (Bayern München) auch noch eine Feldspielerin verletzt aus, deren Platz Katharina Leiding aus Essen einnimmt. Dies dürfte noch ein wenig geholfen haben, die Gespräche mit den Schönebeckern über eine Verlegung voranzutreiben. „Wir müssen aber jetzt noch einen passenden Ausweichtermin finden“, sagt Jörg Schemberg – wohl wissend, dass dies angesichts weiterer Länderspielabstellungen beispielsweise von Laura Neboli oder Lieke Martens keine einfache Angelegenheit sein wird. Sehr wahrscheinlich ist eine Ansetzung an einem Wochentag.

Thomas Kristaniak



Kommentare
Aus dem Ressort
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
Jung, dynamisch, ehrgeizig
Frauenhandball
Jörn Janhsen ist der neue Trainer des Frauenhandball-Oberligisten ETuS Wedau – und hat die Aufgabe, das Team nach dem Abgang von Flummi Feldmann und Ina Pusch zu formieren.
Wölfe landen Kantersieg zum Auftakt
Jugendhandball
Die C-Jugend des HC Wölfe Nordrhein setzt sich am ersten Oberliga-Spieltag gleich an die Spitze. Die B-Jugend spielt unentschieden. Niederlagen gab es für die C-Jungs der JSG Hiesfeld/Aldenrade und die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd.
Montan-Kegler punkten zum Saisonauftakt
Sportkegeln
Beinahe hätte die KSG Montan Holten-Duisburg einen Sieg in Iserlohn am ersten Bundesliga-Auftakt geschafft. Aber auch der Punktgewinn im Sauerland sorgt für gute Laune.
Buchholz und Meiderich torlos
Fußball
Dem Landesliga-Absteiger fällt gegen die in der Deckung massiv stehenden Gäste zu wenig ein. Trainer Michael Roß weiß, dass seine Mannschaft noch öfter mit solchen Aufgaben zu kämpfen haben wird.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey