Das Quali-Rennen ist beendet

Rhenania Hamborn hat es geschafft. Die C-Junioren (schwarze Trikots) haben sich als Gruppensieger souverän erneut für die Leistungsklasse qualifiziert.
Rhenania Hamborn hat es geschafft. Die C-Junioren (schwarze Trikots) haben sich als Gruppensieger souverän erneut für die Leistungsklasse qualifiziert.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Spiele in der Qualifikationsrunde zur Leistungsklasse sind absolviert. Von „oben“ könnten noch Teams hinzukommen. Bei den A-Junioren ist ein Entscheidungsspiel möglich.

Duisburg..  Die Entscheidungen sind gefallen – die Zusammensetzung der Fußball-Leistungsklassen von den A- bis D-Junioren steht. Zumindest weitgehend. Der Ausgang der Entscheidungsspiele um die Qualifikation zur klassenhöheren Niederrheinliga am Wochenende kann noch Einfluss nehmen.

Bei den A-Junioren hat Rhenania Hamborn in der Gruppe 1 durch das abschließende 1:2 gegen Gruppensieger SuS Dinslaken 09 die Qualifikation – zumindest vorläufig – verpasst. Das Team ist aktuell als Vierter genauso raus wie Hamborn 90 als Fünfter und damit Letzter. In der Gruppe 2 verlor die DJK Vierlinden 2:6 beim VfB Speldorf, ist aber dennoch sicher in der Leistungsklasse dabei. Diese Gruppe ist ja verkleinert durch den Rückzug des FC Taxi Duisburg nach zwei Spielen. Der TV Voerde ist hier als Vierter Letzter, könnte aber noch ein Entscheidungsspiel gegen Rhenania Hamborn bestreiten – nämlich dann, wenn sowohl Duisburg 08 als auch Jahn Hiesfeld noch in die Niederrheinliga aufsteigen. Qualifizieren sich beide nicht, spielt die Leistungsklasse mit 13 statt zwölf Teams.

Bislang für die Leistungsklasse qualifiziert: Hamborn 07 (Absteiger), SV Raadt, TuRa 88 Duisburg, Preußen Duisburg, FSV Duisburg (direkt qualifiziert), SuS Dinslaken 09, Vatangücü Mülheim, Mülheim 07, VfB Speldorf, DJK Vierlinden, TuSpo Saarn.

Die B-Junioren von Meiderich 06/95 gewannen ihr letztes Spiel gegen den TSV Heimaterde mit 2:0 und springen als Zweiter der Gruppe 1 in die Leistungsklasse. Der VfL Duisburg-Süd unterlag in der Gruppe 2 dem 1. FC Mülheim mit 2:3 und verpasste die Quali. Die DJK Vierlinden ist dagegen sicher dabei. Duisburg 08 hat den Sprung in die Niederrheinliga klar nicht geschafft und bleibt in der Leistungsklasse. SuS Dinslaken 09 spielt noch ein Entscheidungsspiel. Schaffen sie es ebenfalls nicht, spielt auch diese Leistungsklasse in der neuen Saison mit 13 Teams.

Bislang für die Leistungsklasse qualifiziert: Hamborn 07 (Absteiger), Duisburg 08 (nicht aufgestiegen), FSV Duisburg, TuRa 88 Duisburg, Mülheim 07, Rhenania Hamborn (direkt qualifiziert), TV Voerde, Meiderich 06/95, Vatangücü Mülheim, 1. FC Mülheim, TuSpo Saarn, DJK Vierlinden.

Die Leistungsklasse der C-Junioren spielt definitiv mit 13 Mannschaften, da sich der TV Jahn Hiesfeld und der TV Voerde nicht für die Niederrheinliga qualifizieren konnten. Rhenania Hamborn hatte in der Gruppe 1 schon am Wochenende auch sein viertes Spiel gewonnen und schaffte die Leistungsklassen-Quali souverän mit 26:2 Toren und zwölf Punkten. Auch der VfL Süd ist dabei. Kantersiege gab es zum Abschluss in der Gruppe 2 beim 10:1 der GSG Duisburg gegen Hamborn 90 und beim 8:1 des TSV Bruckhausen gegen den 1. FC Mülheim. Bruckhausen ist dennoch raus, die GSG, Vierlinden und Hamborn 90 haben es geschafft.

Für die Leistungsklasse qualifiziert: Duisburg 08 (Absteiger), TV Jahn Hiesfeld, TV Voerde (nicht aufgestiegen), Hamborn 07 II, TuRa 88 Duisburg, Duisburger SV 1900, FSV Duisburg (direkt qualifiziert), Rhenania Hamborn, VfL Duisburg-Süd, SGP Oberlohberg, GSG Duisburg, DJK Vierlinden, Hamborn 90.

In der Qualifikations-Gruppe 1 haben sich die D-Junioren von Viktoria Buchholz durch das 2:1 beim 1. FC Mülheim qualifiziert. Gelb-Weiß Hamborn ist raus. In der Gruppe 2 scheiterten die Duisburger Teams VfL Süd und Union Hamborn.

Für die Leistungsklasse qualifiziert: Hamborn 07, TuRa 88 Duisburg, Croatia Mülheim, GSG Duisburg, Rhenania Hamborn, Meiderich 06/95, DJK Vierlinden, FSV Duisburg (direkt qualifiziert), Viktoria Buchholz, TV Jahn Hiesfeld, Mülheim 07, TV Voerde.