CR-Teams kämpfen um die West-Endrunde

Die männliche Jugend B des Club Raffelberg hofft auf das Erreichen der westdeutschen Endrunde im Hallenhockey. In Essen besiegten die Duisburger Schwarz-Weiß Köln mit 5:2 und Eintracht Dortmund mit 9:2. Aktuell belegt der CR den zum Weiterkommen nötigen zweiten Gruppenplatz in der Regionalliga, den es am Sonntag in Mülheim zu behaupten gilt. Neben dem schweren Spiel gegen Gastgeber HTC Uhlenhorst geht es gegen den direkten Konkurrenten ETuF Essen.

Die Knaben A unterlagen am Wochenende dem HTC Uhlenhorst mit 0:4 und kamen zu einem 4:4 gegen den Kahlenberger HTC. Alle Tore erzielte René Kramhöller.

Die weibliche Jugend B musste in Rheydt eine nicht eingeplante 1:2-Niederlage gegen Schwarz-Weiß Bonn einstecken. Danach folgten Siege gegen den Rheydter SV (4:0) und Rot-Weiß Köln (3:0). Am Sonntag geht es nach Mülheim mit Spielen gegen Uhlenhorst und erneut Rot-Weiß Köln. Die West-Endrunde haben die Raffelbergerinnen im Blick.

Die A-Mädchen unterlagen dem ETuF Essen 0:1 und kamen beim 4:4 gegen Schwarz-Weiß Neuss zu einem Punktgewinn. Hier ist die Endrunde nicht mehr in Sichtweite.

Die B-Mädchen sind am Sonntag im Einsatz und peilen noch Rang zwei an, der zur Endrunden-Teilnahme berechtigt.