Buchholz setzt sich beim DSV 1900 durch

Tim Ramroth erzielte das 3:1 für die Viktoria beim DSV 1900. Am Ende gewann Buchholz mit 3:2.
Tim Ramroth erzielte das 3:1 für die Viktoria beim DSV 1900. Am Ende gewann Buchholz mit 3:2.
Foto: Michael Dahlke
Was wir bereits wissen
3:2 für die Viktoria im Test bei den höherklassigen Wanheimerortern. Alle Bezirksliga-Teams dürfen sich über Siege freuen.

Duisburg..  Endlich geht’s wieder rund: Die Duisburger Amateurfußballer waren am Wochenende bei Tests bereits sehr aktiv.

Duisburger SV 1900 – Viktoria Buchholz 2:3 (2:3): Ein bislang unbekanntes Gesicht präsentierte sich im Trikot des Landesligisten DSV 1900. Der Japaner Shinya Kondo, bislang in Diensten des Oberligisten VfB Hilden, präsentierte sich mit einer Gastspielgenehmigung in der Wanheimerorter Defensive und hinterließ dabei einen sehr guten Eindruck. Trotz der Niederlage war DSV-Coach Ralf Kessen mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht unzufrieden. „Das war ein guter Test gegen einen starken Gegner“, sagte er. „Die Viktoria hat uns unsere Fehler klar aufgezeigt, dennoch lief es aber gut.“ Viktoria-Trainer Michael Roß sagte: „Ich finde auch, dass es für beide Seiten ein gutes Testspiel war. Wir haben wirklich schöne Tore erzielt und hatten zudem noch zwei, drei weitere große Chancen, während wir hinten wenig zugelassen haben.“ Sebastian Schröder hatte den Bezirksligisten in Führung gebracht, ehe Emre Camdali ausglich. Gianluca Altomonte und Tim Ramroth sorgte für das 3:1; Deniz Hotoglu verkürzte auf 2:3.

1. FC Dersimspor – Rheinland Hamborn 0:5 (0:2): Selahtin Atik (2), Besnik Misini, Andrej Walter und Birol Saffak schossen einen klaren Sieg für den klassenhöheren Bezirksligisten heraus. Trainer Bayram Cetinyürek: „Es war ein ordentliches Spiel und die Neuzugänge sind gut integriert.“ Seit neuestem zählt dazu auch Dejan Orlovic, der von Gruppengegner Mülheim 07 gekommen ist. Der Stürmer war auch schon bei Hamborn 07 und dem DSV 1900 aktiv.

TuRa 88 Duisburg – Duisburger SV 1900 II 3:0 (0:0): Mit drei A-Junioren, von denen Alex Klug das 1:0 markierte, sowie den aus der „Zweiten“ für die Rückrunde hoch gezogenen Mittelfeldspielern Marat Sharafutdinov und Niels Preick landete TuRa den Sieg gegen den A-Ligisten. Zudem trafen Hakan Karabel und der eigentliche Keeper Stefanos Papachristos, den Trainer Sakis Papachristos im Sturm aufstellte: „Die Jungs haben sich richtig reingehängt“, lobte der Coach.

MSV Moers – SV Genc Osman 2:5 (2:3): „Trotz vieler Ausfälle wichtiger Spieler haben wir es vor allem offensiv sehr gut gemacht“, freute sich Coach Ilyas Basol vor allem über den Dreierpack von Neuzugang Kevin Kircher. „Er ist wieder voll da. Es hat Spaß gemacht, ihm zuzugucken.“ Zudem trafen Vahdet Özgül und Samed Basol.

DJK Vierlinden – TV Voerde 3:2 (1:1): Ahmet Tutal lobte vor allem die Leistung der vier A-Junioren, die er beim Sieg über den A-Ligisten aufstellte. „Sie haben sich direkt gut integriert.“ Zudem darf sich der Coach über die Rückkehr von Niko Adorf freuen, der eigentlich nicht mehr für die DJK spielen wollte. Er hat seinen Fehler eingesehen und bekommt eine zweite Chance.“ Tore: Yalcin Nezir, Nikola und Benjamin Koncic.

Meiderich 06/95 – Wacker Dinslaken 7:0 (2:0): „Eigentlich mag ich so hohe Siege in der Vorbereitung nicht. Aber es war ordentlich, und die Jungs wissen hoffentlich damit umzugehen“, wollte Meiderichs Trainer Ralf Gemmer das 7:0 gegen den Kreisligisten nach Treffern von Riccardo Nitto (2), Petros Tzikas, Andre Meier, Lars Gronemann, Wolfgang Lutze und Tim Kaiser nicht überbewerten.

Hamborn 07 II – TuSpo Saarn 5:3 (1:1): Durch Tore von Lorenzo Colazzo (2), Daniel Surkau nach langer Verletzungspause, Marcel Antonica und Dursun Can startet das Schlusslicht der Bezirksliga-Gruppe 5 mit einem Kantersieg in die Vorbereitung. „Es gab viel Gutes zu sehen, aber drei Gegentore müssen nicht sein“, sieht Coach Andreas Kubinski noch viel Arbeit vor sich.

DJK Vierlinden II – Duisburg 08 3:3 (0:2): Nur eine gute Halbzeit reichte für die 08er, die allerdings experimentierten, nicht zum Sieg Ostojic, Gümüs und Gashi trafen ins Schwarze.

FC Taxi – VfvB Ruhrort/Laar 1:7 (0:2): Nach der Pause überrollten die Ruhrschen den B-Ligisten, der erst beim Stande von 0:5 durch Kaiser zum Ehrentor kam. Für den VfvB trafen Keinert (2), Rabe, Cyris, Adams, Nowak und Gazan.

Grün-Weiß Roland Meiderich – GSV Moers II 3:0 (0:0): Im zweiten Durchgang schossen Vollmar (2) und Busch den klaren Sieg heraus.

Blau-Weiß Neuenkamp – FSV Duisburg II 5:2 (0:0): Bis zur Pause hielt der FSV mit, dann zog Neuenkamp davon. Für die Tore sorgten Barton, Kaspers, Luergen, Alexander und Mohamed Andich.

1. FC Monheim – TuS Mündelheim 0:6 (0:2): Eine glanzvolle Vorstellung der Mündelheimer beim Klassengefährten, der nicht den Hauch einer Chance hatte. Torschützen waren Baudisch, Prütz, Ponczeck, Lohmann, Wrobel und Höffler.

TuSpo Huckingen – VfL Rheinhausen 2:1 (1:0): Ein hart erkämpfter Sieg durch die Tore von Wörmann und Güzeldal. Bis zum 1:1 durch Zerdo hielt der VfL gleichwertig mit.