Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Handball

Bliß rettet dem OSC den Sieg

16.09.2012 | 22:46 Uhr
Bliß rettet dem OSC den Sieg
Damian Janus (links) packte in der Abwehr wieder gut zu; Keeper Sebastian Bliß (hinten) parierte entscheidend.Foto: Milbret

Duisburg.  Rheinhauser Drittligist machte es beim 31:30 aber nach deutlicher Führung in der Schlussphase noch unnötig spannend. Sebastian Bliß entschärfte kurz vor Schluss eine Großchance der Gastgeber.

OHV Aurich –
OSC Rheinhausen 30:31 (16:17)

OSC: Bliß, Reckzeh – Artmann (13/6), Szymanowicz (6), Roschek, Wernicke (je 3), Janus, Kress (je 2), Liekenbrock, Heger (je 1), Flemmig.

Langweilig wird es bei den Spielen des OSC Rheinhausen in dieser Saison garantiert nicht – und dafür sorgen die Akteure des Handball-Drittligisten im Zweifelsfall höchstpersönlich. Das Team von Jörg Förderer hatte den Sieg beim OHV Aurich in Ostfriesland nach 56 Minuten beim Stand von 31:26 praktisch schon in der Tasche, sorgte dann aber mit einem plötzlichen Einbruch noch einmal für neue Hoffnung bei den Gastgebern. Und deren Fans hätten auch fast noch einen Punkt bejubelt – hätte Keeper Sebastian Bliß nicht Sekunden vor der Schlusssirene einen Tempogegenstoß mit starkem Reflex entschärft. Somit blieb es beim 31:30 (17:16)-Sieg und damit nun 5:1 Startpunkten für die Rheinhauser.

Der Black-Out seiner Mannschaft in der Schlussphase gab Coach Förderer zu denken: „Auf einmal war es so, als hätten wir Angst vor dem Gewinnen.“ Das war vorher über weite Strecken des zweiten Durchgangs völlig anders gewesen. Nicht zu Beginn freilich: Da hatte sich Aurich schnell auf die 6:0-Deckung des OSC eingestellt und bis zur 22. Minute eine 13:10-Deckung herausgeworfen. Doch eine Umstellung auf einen 3-2-1-Defensivverband zeitigte den gewünschten Erfolg. Bis zur Pause lag der OSC mit einem Tor vorn.

Garant für den deutlichen Vorsprung, der in der Folge erspielt wurde, war in erster Linie Nils Artmann. Der Ex-Düsseldorfer stellte sogar Mirko Szymanowicz diesmal als besten Torschützen in den Schatten – selbst, wenn man die Siebenmeter abzieht. „Nils hat sich in einer geschlossen gut spielenden Mannschaft ein Extralob verdient. Er hat alles getroffen und ein fast fehlerfreies Spiel gemacht“, freute sich Jörg Förderer.

Thomas Kristaniak


Kommentare
Aus dem Ressort
MSV-Frauen kommen gegen SC Freiburg nicht über 1:1 hinaus
Frauen-Fußball
Der MSV Duisburg und der SC Freiburg haben sich am Samstag in der Frauenfußball-Bundesliga die Punkte geteilt. Die Zebras kamen gegen den direkten Tabellennachbarn nicht über ein 1:1 hinaus. Der Punktgewinn war aus Duisburger Sicht sogar glücklich - kurz vor Schluss rettete Müller auf der Linie.
U 23 des MSV Duisburg spielt beim VfB Speldorf
Fußball-Oberliga
In der Fußball-Oberliga ist der MSV Duisburg II am Ostermontag beim VfB Speldorf zu Gast. Der Trainer erwartet einen harten Kampf. Hinter den Kulissen stehen längst die Vertragsgespräche für die kommende Saison im Mittelpunkt.
SC Freiburg ist beim MSV zu Gast
Frauenfußball
Den Duisburger Bundesliga-Kickerinnen winkt ein trainingsfreier Mittwoch – sobald sie 24 Punkte erreicht haben. Gegen die direkten Konkurrenten in der Tabelle will das Team von Trainer Sven Kahlert zurück in die Erfolgsspur finden.
Hombergs Spieler wollen Training statt Freizeit
Oberliga
Hombergs Trainer Günter Abel wehrt sich vehement gegen die Floskel, dass die Saison bereits gelaufen ist. „Wir haben noch sechs Begegnungen bis zum Saisonschluss. Unser Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen, um noch den einen oder anderen Konkurrenten in der Tabelle einzukassieren“,...
MSV kämpft gegen Osnabrück um Platz 4 - Auch Böger Kandidat
Vorbericht
Der MSV Duisburg trifft in der 3. Liga am Samstag auf den VfL Osnabrück. Die Niedersachsen sind derzeit Vierter. Diesen Rang will Trainer Karsten Baumann am Saisonende mit den Zebras belegen. Derweil läuft die Suche nach einem Nachfolger. Auch Stefan Böger zählt zum Kandidatenkreis.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Klassenerhalt für RTV
Bildgalerie
Volleyball
RWE verliert Pokalkrimi
Bildgalerie
Fußball