Bezirksklasse fällt weg: Zwei Duisburger Teams rücken auf

Für die meisten Duisburger Mannschaften ist die Volleyballsaison 2014/15 beendet. Lediglich die Herren in der Ober- und Landesliga haben am Wochenende noch einen Spieltag.

Bei den Herren belegte die Spielgemeinschaft Baerl/Königshardt mit fünf Siegen den sechsten Platz in der Bezirksliga. In der Bezirksklasse landeten die beiden zweiten Herrenmannschaften der Freien Schwimmer Duisburg und vom Rumelner TV auf dem zweiten und dritten Platz. In der nächsten Saison fallen aufgrund rückgängiger Meldezahlen die Bezirksklassen im Herrenbereich komplett weg, so dass alle drei Duisburger Mannschaften zusammen in der Bezirksliga antreten werden.

Nie in Abstiegsgefahr

Bei den Damen spielten vier Mannschaften aus Duisburg in der Bezirksliga. Der MTV Union Hamborn I steigt als Tabellenerster in die Landesliga auf, während die zweiten Damen des MTV überraschend den fünften Platz belegen. Spielertrainerin Kirsten Althans hatte als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben, aber die Damen kamen nie in Abstiegsnähe und erreichten am Ende sieben Siege. Ebenfalls sieben Erfolge erreichten die Damen der Freien Schwimmer Duisburg in der Parallelgruppe; sie belegten ebenfalls den fünften Tabellenplatz. Absteigen muss der TuS Baerl mit nur drei gewonnenen Sätzen und keinem einzigen Sieg.

In der Bezirksklasse wird die dritte Mannschaft des MTV Union Hamborn im April noch Aufstiegsrelegationsspiele bestreiten, nachdem es zu einem guten zweiten Platz reichte. Abgeschlagen landeten die Freien Schwimmer Duisburg II auf dem vierten, die DJK Vierlinden auf dem fünften und die „Dritte“ der Freien Schwimmer auf dem siebten Platz. Die dritten Damen der Schwimmer spielen nun die Abstiegsrelegation gegen den Moerser SC III. Nach einer guten Saison, in der oftmals das Quäntchen Glück fehlte, hoffen die Damen von Trainer Guido Mathias, dass sie in dem einen Relegationsspiel noch einmal eine gute Leistung abrufen können, um die Bezirksklasse erhalten zu können.

In der Kreisliga landeten die Duisburger Mannschaften nur unter ferner liefen: Die DJK Vierlinden II wurde Dritter, der TuS Baerl Vierter, der TV Aldenrade Fünfter und der MSV Duisburg Siebter. Speziell die zweiten Damen der DJK hatten freilich Pech, dass die Punktewertung im Volleyball zuvor geändert worden war (drei Punkte für einen 3:0- oder 3:1-Erfolg und zwei Punkte für einen 3:2 Erfolg). Mit elf Siegen aus 14 Spielen wären die Walsumerinnen nach alter Zählweise aufgestiegen, aber so reichte es mit einem Punkt Rückstand letztlich nur zum dritten Platz.