Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Duisburg

Ausbildug hat oberste Priorität

15.08.2008 | 20:15 Uhr

Zweitvertretung des VfB Homberg versteht sich als Bindeglied zur ersten Mannschaft

FUSSBALL SAISONVORSCHAUWenn man die abgelaufene Saison des VfB Homberg II in der Fußball-Bezirksliga noch einmal Revue passieren lässt, kommt man unweigerlich zu dem Schluss, dass mehr drin gewesen wäre, als ein fünfter Platz. "Wir hätten sogar ganz oben angreifen können", meinte damals Ex-Trainer Achim Kontermann frustriert.

"Wir müssen die vergangene Saison hinter uns lassen. Es hat sich einiges geändert - auch im Verein", erklärt Patrick Jetten, neuer Trainer beim VfB Homberg II. So soll es in diesem Jahr einen intensiveren Austausch zwischen erster und zweiter Mannschaft geben. "Wir verstehen uns in erster Linie als Ausbildungsmannschaft", sagt er und stellt von vornherein klar, dass es bei den Linksrheinischen kein konkretes Saisonziel gibt. "Ein einstelliger Platz wäre schön, doch wir wollen uns nicht festlegen. Es geht darum, dass wir eine junge Mannschaft haben, die sehr viel lernen muss."

Als Top-Favoriten in der neu geordneten Gruppe sieht der Übungsleiter, der in der vergangenen Saison bis zum Februar noch als Co-Trainer von Thomas Obliers beim FCR 2001 Duisburg fungierte, den FC Kleve II. "Wenn deren Erste in der Regionalliga spielt, muss man davon ausgehen, dass der Unterbau bei uns oben mitspielen wird." Sein eigenes Team schätzt Jetten spielerisch stark ein: "Da müssen wir uns vor niemandem verstecken." Dennoch ist er sich darüber im Klaren, dass seine junge Truppe viel Lehrgeld bezahlen muss. "Das bleibt bei dem Alter der Mannschaft natürlich nicht aus."

Es wächst etwas zusammen beim VfB Homberg II, die Testspiele waren größtenteils positiver Natur. Es bleibt zu hoffen, dass Jettens "Rasselbande" schnell lernt. Denn in der letzten Saison setzte eben jener Lernprozess bei den "jungen Wilden" des OSC Rheinhausen zu spät ein. Die Mannschaft stieg ab.

Von Dennis Kohl



Kommentare
Aus dem Ressort
MSV-Spieler Pierre De Wit unterzieht sich Leistenoperation
De Wit
Pierre De Wit, Mittelfeldspieler des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg, unterzieht sich am Mittwoch in München einer Leistenoperation. Wie lange der Spieler noch ausfällt, ist ungewiss. Trainer Gino Lettieri plagen vor dem Spiel gegen Osnabrück zudem weitere Personalprobleme.
Scheidhauer stellt sich beim MSV auf Duell mit Onuegbu ein
Scheidhauer
Kevin Scheidhauer freut sich auf seine neue Aufgabe beim MSV Duisburg. Mit Kingsley Onuegbu trifft der 22-Jährige beim Fußball-Drittligisten auf einen "ernsthaften Konkurrenten". Dennoch bleibt er locker: "Der bessere soll spielen", sagt der Neuzugang vom VfL Wolfsburg.
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
Jung, dynamisch, ehrgeizig
Frauenhandball
Jörn Janhsen ist der neue Trainer des Frauenhandball-Oberligisten ETuS Wedau – und hat die Aufgabe, das Team nach dem Abgang von Flummi Feldmann und Ina Pusch zu formieren.
Wölfe landen Kantersieg zum Auftakt
Jugendhandball
Die C-Jugend des HC Wölfe Nordrhein setzt sich am ersten Oberliga-Spieltag gleich an die Spitze. Die B-Jugend spielt unentschieden. Niederlagen gab es für die C-Jungs der JSG Hiesfeld/Aldenrade und die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey