ASC Duisburg erreicht Play-off-Finale

Paul Schüler traf am Samstag neun Sekunden vor dem Abpfiff zum Sieg.
Paul Schüler traf am Samstag neun Sekunden vor dem Abpfiff zum Sieg.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Die Wasserballer des ASC Duisburg stehen überraschend bereits nach drei Halbfinalspielen im Finale. Zwei Auswärtssiege in Hannover.

Hannover..  Damit hatten die Bundesliga-Wasserballer ASCD nicht einmal in ihren kühnsten Träumen gedacht. Die Amateure siegten am Wochenende bei Waspo Hannover zweimal und stehen damit im Finale gegen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau, der sich erwartungsgemäß gegen den SSV Esslingen in drei Spielen durchsetzten.

Am Samstag siegte der ASCD im Freibad Limmer 9:8 (8:9 (1:3, 3:3, 3:1, 2:1). Gestern machten die Duisburger den Sack zu und siegten 5:3 (0:0, 2:1, 1:1, 2:1).

Am Samstag zeigte der ASCD Moral und holten nach dem 0:3 und dem 3:6 zwei Drei-Tore-Rückstände auf.Kurz nach dem Beginn des letzten Viertels lag Hannover noch mit 8:7 vorne, ehe die Gäste das Spiel drehten. Paul Schüler erzielte den Siegtreffer neun Sekunden vor dem Ende.Am Sonntag konnte Waspo im Schlussviertel zum ersten Mal ausgleichen, Phlipp Kahlberg und Dennis Eidner trafen dann aber zum Duisburger Sieg.