4:0 für Löwen nach torloser erster Hälfte

David Gehle (rechts) steuerte zwei Tore zum Hamborner Testsieg in Walsum bei.
David Gehle (rechts) steuerte zwei Tore zum Hamborner Testsieg in Walsum bei.
Foto: FUNKE Foto Services
Bezirks- und Kreisligisten setzten die Testspielphase fort. Ruhrort/Laar gelang Überraschung gegen Rheinland Hamborn.

Duisburg..  Für die hiesigen Fußball-Kreisligisten geht es am kommenden Wochenende schon wieder um Punkte, während die Bezirksligisten ihre Testphase dann noch fortsetzen.

Meiderich 06/95 – SV Schwafheim 3:1 (3:0): Gegen den Moerser Bezirksligisten leitete der aus der „Zweiten“ hoch gezogene Nico Gabriele mit einem Doppelpack den Sieg ein, Jeffrey Büdeker traf zum 3:0. Michael Modlich feierte nach über sechsmonatiger Verletzungspause sein Comeback. „Wie schon am Freitag gegen Budberg haben wir das Spiel gut im Griff gehabt“, so Trainer Ralf Gemmer.

SV Budberg – Meiderich 06/95 2:4 (2:1): Gegen den 15. aus der Parallelgruppe 4 mussten die Meidericher wegen zweifacher Unachtsamkeit einen 0:2-Rückstand drehen. Das erledigten Riccardo Nitto, der sich eine Jochbein-Prellung zuzog, Dennis Freikamp und Andre Meier (2).

SV Genc Osman – SV Straelen 1:2 (0:2): Mit einigen Stammkräften mehr lief es für Genc nach der Pause besser gegen den Landesligisten, für den auch der in der Hinrunde noch bei Genc kickende Sebastian Kacz­marek auflief. „Straelen ist 30 Minuten nicht aus der eigenen Hälfte gekommen. Nach dem Tor von Mithat Aripek war auch ein 2:2 drin“, so Ilyas Basol. Seinen ehemaligen Kapitän Selcuk Calik, der beruflich sehr eingespannt sei, hat der Coach indes zu RWS Lohberg ziehen lassen.

TuRa 88 Duisburg – VfB Homberg II 1:2 (0:1): „Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Es ist schwer die verletzten Stammspieler zu ersetzen“, sagte TuRa-Coach Sakis Papachristos nach der Niederlage gegen den A-Ligisten, für den Robin Spicker und Stefan Schindler trafen. Die beiden kurzfristig zum Team gestoßenen Neuzugänge Sergio Hector Pastor Gutierrez (DSV 1900) und Fatih Sahan (DJK Vierlinden) waren auch am Ball, bräuchten aber „noch etwas Zeit“, so Papachristos. Hakan Karabel traf zum 1:1.

VfvB Ruhrort/Laar – Rheinland Hamborn 4:3 (3:1): Der A-Ligist sorgte durch Murat Seliks Dreierpack und den Treffer von Christopher Cyris für eine Überraschung gegen den starken Bezirksligisten, für den Neuzugang Dejan Orlovic (2) und Besnik Misini trafen. „Wir haben ein paar Umstellungen ausprobiert, aber das ging nach hinten los“, so Rheinland-Trainer Meric Elgalp.

Viktoria Buchholz – VfB Bottrop 4:0 (1:0): „Vielleicht war Bottrop wegen der Tabellensituation in der Landesliga etwas verunsichert, aber wir haben uns für eine harte Trainingswoche belohnt und verdient in der Höhe gewonnen“, freute sich Coach Michael Roß über den deutlichen Sieg gegen den klassenhöheren VfB. Tore: Marcel Bockting (2), Gianluca Altomonte, Tim Ramroth.

SV Walsum – Hamborn 07 0:4 (0:0): „Die erste Halbzeit war ein Lehrbeispiel für uns, dass man gegen einen klassentieferes Team nicht arrogant spielen darf“, hob Coach Ali Güzel in der Pause den Finger. Erst danach fing sich 07 und kam durch David Gehle und Daniel Brosowski (je 2) zu Toren.

DJK Vierlinden – PSV Wesel-Lackhausen II 6:2 (2:1): „Bis zur Pause haben wir viele Chancen ausgelassen, dann lief es besser“, resümierte Trainer Ahmet Tutal. Beno und Niko Koncic (je 2), Haris Mulalic und Mert Kilic ließen es krachen.

Hamborn 07 II – SV Bislich 0:1 (0:0): „Ziel war, zu null zu spielen“, so Coach Andreas Kubinski, „wir haben auch lange nichts zugelassen, aber dabei vergessen, Akzente nach vorne zu setzen.“ In der 70. Minute knackte der Weseler Bezirksligist das 07-Bollwerk dann doch einmal.

FC Meerfeld – Duisburg 08 1:5 (1:2): Eine überzeugende Vorstellung der 08er, die vor allem nach der Pause den Moersern, die bis zum 1:1 mithielten, keine Chance mehr gaben. Campanella (2), Ostojic, Mamuti und Karci trafen.

FC Taxi – DJK Wanheimerort 3:1 (1:0): Ein überraschender Sieg des B-Ligisten gegen stärker eingeschätzte Gäste. Allerdings fielen die beiden letzten Tore erst kurz vor Schluss. Plaga hatte das 1:1 markiert.

GWR Meiderich – Sportfreunde Haverkamp 4:1 (1:1): Meiderich entschied die Partie erst nach der Pause durch die Tore von Schäffler (2), Hofius und Busch für sich.

TSV Bruckhausen – TuS Asterlagen 2:2 (1:0): Eine ausgeglichene Partie mit gerechtem Ausgang. Cakir hatte Bruckhausen in Führung gebracht, nach Asterlagens 2:1-Führung durch Altun und Yilmazer glich Ünal zum 2:2 aus.

FC Hagenshof – DJK Lintfort 3:6 (3:1): Lange Gesichter in Obermeiderich, denn nach der klaren Pausenführung durch drei Treffer von Spielvogel schien ein Sieg sicher. Das sahen die Gäste in der hoch überlegenen zweiten Hälfte anders.

ETuS Bissingheim – RSV Mülheim 2:2 (2:2): B-Liga-Tabellenführer ETuS zeigte gegen den A-Ligisten eine starke Leistung. Feuser schoss das 1:0; nach Mülheims 2:1-Führung glich Mergel noch vor der Pause zum Endstand aus.

Fichte Lintfort – VfL Rheinhausen 2:2 (1:1): Altun und Gerlich sicherten das Remis beim klassenhöheren Bezirksligisten.

TuS Borth – TB Rheinhausen 1:2 (0:1): A-Ligist Turnerbund gewann durch Tore von Murat und Ollmann.

VfB Homberg II – TuSpo Huckingen 7:1 (2:0): Für den überlegenen Gastgeber trafen Spicker (3), Schmitz, Koloczek und Timm. Einmal traf TuSpo noch ins eigene Tor.