08 trifft auf Bundesligisten

Für den Fußball-Nachwuchs wird es spätestens am 31. Januar und 1. Februar wieder ernst. Doch bevor die Rückrunde ansteht, geht es in der 1. Hauptrunde des Niederrheinpokals ums Weiterkommen.

Bei den A-Junioren sind zwei Duisburger Teams auswärts in der Favoritenrolle. Bundesligist MSV Duisburg muss beim BV 04 Düsseldorf aus der Niederrheinliga ran. Hamborn 07, selbst Niederrheinligist, bekommt es auf fremdem Geläuf mit dem Leistungsklassen-Team des SSV Lüttingen zu tun. Duisburg 08 (Leistungsklasse) spielt daheim gegen Arminia Klosterhardt (Niederrheinliga). Alle Paarungen werden am Sonntag, 1. Februar, um 11 Uhr ausgetragen.

Die B-Junioren des MSV Duisburg (Bundesliga) wollen sich beim SC Kapellen-Erft aus der Niederrheinliga durchsetzen, während Hamborn 07 (Niederrheinliga) beim TuSpo Richrath (Leistungsklasse) weiterkommen will. Vor einem großen Duell steht Duisburg 08 aus der Leistungsklasse: Der DFV hat den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf zu Gast. Gespielt wird am 1. Februar; der DFV 08 startet um 13 Uhr, die anderen beiden Spiele um 11 Uhr.

Die C-Junioren des MSV aus der Regionalliga reisen zum Niederrheinligisten SV Straelen; der VfB Homberg (Niederrheinliga) zum SV Glehn (Leistungsklasse). Ein Niederrheinliga-Duell gibt es zwischen dem Wuppertaler SV (Gruppe A) und Hamborn 07 (Gruppe B). Angesetzt sind die Spiele am Samstag, 31. Januar, 15 Uhr. Bei den B-Mädchen spielt Eintracht Duisburg daheim gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der MSV, ebenfalls Bundesligist, spielt bei VfL Sportfreunde 07 Essen, die TS Rahm gegen den OSV Meerbusch (alle Samstag, 31. Januar, 16 Uhr). Die C-Mädchen von Duisburg 08 treffen am gleichen Tag um 14.45 Uhr auf Sportring Solingen.