Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Galopp

Verletzem Prince Flori droht das Karriereende

19.10.2009 | 19:30 Uhr

Düsseldorf. Der dreimalige NRZ-Galopper des Jahres zog sich im Training eine Sehnenverletzung zu. Damit ist die Saison für ihn vorzeitig beendet.

Prince Flori, der dreimalige NRZ-Galopper des Jahres, steht vielleicht vor dem Karriereende. Nachdem der sechsjährige Hengst im Sommer wegen einer Muskelverletzung schon eine Zwangspause einlegen musste, ist jetzt wieder ein Trainingsstopp von Nöten.

„Prince Flori hat sich leider im Training eine leichte Sehnenverletzung zugezogen. Dabei war er eigentlich startklar. Jetzt ist für ihn für diese Saison definitiv Schluss”, sagt Trainer Sascha Smrczek. Ob es im nächsten Jahr mit dem Vierbeiner noch einmal weitergeht, ist zur Zeit nicht absehbar. „Wir suchen derzeit nach einem Gestüt in Frankreich, um dort Prince Flori als Deckhengst aufzustellen. Die Voraussetzungen hat der Hengst erfüllt. Schließlich ist er Gewinner von einigen Europagrupperennen, unter anderem als Sieger im Großen Preis von Baden auf allerhöchsten Niveau”, zählt der Grafenberger Coach auf.

Heinz Wacek, der Besitzer von Prince Flori, kann sich aber auch vorstellen, seinen Hengst in der nächsten Saison im Rennstall zu belassen. „Ist kein passender Platz im Gestüt vorhanden, wird er alternativ weiter Rennen laufen. Doch mit zunehmendem Alter wird es für ihn nicht leicht, gegen die jüngere Konkurrenz zu bestehen”, meint Smrczek. Prince Fori hat in seiner bisherigen Karriere sieben Siege erzielt und über 713 000 Euro für den Besitzer und den Trainer eingaloppiert.

Jubeln konnte übrigens Peter Michael Endres, der Präsident des Düsseldorfer Rennvereins. Sein Nachwuchsgalopper Glad Tiger, der von Uwe Ostmann in Mülheim trainiert wird, landete auf der Galopprennbahn in Köln am Sonntag einen großen Treffer. Der zweijährige Hengst gewann unter dem französischen Jockey Yann Lerner den „Preis des Winterfavoriten” – mit der Siegdotierung von stattlichen 85 000 Euro.

Ingo Fabian


Kommentare
Aus dem Ressort
Ajani und Sangaré im Visier
Fußball-Regionalliga
Düsseldorf. Die Gerüchteküche brodelt bei Fortunas U23 aus der Fußball-Regionalliga bezüglich der Planungen für die kommende Saison. Obwohl Trainer Taskin Aksoy nach wie vor seinen neuen Vertrag (noch) nicht unterzeichnet hat, laufen die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit auf Hochtouren....
Die neue Planungssicherheit von Fortuna Düsseldorf
Kader
Nach wochenlanger Ungewissheit hat sich die Lage bei Fußball-Zweitligist entspannt. Erst konnte mit dem Sieg gegen Aalen auch der letzte Zweifel am Klassenerhalt ausgeräumt werden, nun verlängerte die Fortuna ihre Zusammenarbeit mit seinem Haupt- und Trikotsponsor.
Kurt Davis kommt als Meister zur DEG
Davis
Der US-Amerikaner Kurt Davis wechselt nach zwei Triumphen vom norwegischen Titelträger Stavanger Oilers zur DEG – mit Tipp von Tore Vikingstad, der seine Karriere bei eben jenem Klub beendete und von 2001 bis 2008 im rot-gelben Trikot auf Torejagd gegangen war.
Ruhe vor dem Sturm bei Borussia
Tischtennis
Vor dem Halbfinalrückspiel am Sonntag gegen TTC Frickenhausen übten die Grafenberger um Rekord-Europameister Timo Boll gestern beim Nationalmannschaftslehrgang unter Jörg Roßkopf. Die NRZ verlost fünfmal zwei Eintrittskarten.
Timm Golley ist Fortunas unbeschwerter Senkrechtstarter
Fortuna
Innerhalb von zwei Jahren von der Landesliga in die 2. Bundesliga: Die rasante Entwicklung von Fortunas Timm Golley kann zweifelsfrei als Senkrechtstart bezeichnet werden. Inzwischen hat er sogar sein erstes Zweitliga-Tor bejubelt. Die Formkurve weist steil nach oben, aber Golley bleibt am Boden.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga
DEG vs. Wolfsburg
Bildgalerie
Eishockey
1:1 gegen Union Berlin
Bildgalerie
Fortuna
9. PSD Hallen Meeting
Bildgalerie
Leichtathletik