Unveränderte Verhältnisse in der Tabelle

Im Grunde hat sich in der Tabelle der Gruppe 1 der Kreisliga A nichts getan. Noch immer führt Tusa 06 das Tableau an. Dahinter folgt der Lohausener SV, der punktgleich noch immer alle Chancen auf die Meisterschaft und somit auf den Aufstieg besitzt. Lediglich das um sieben Treffer schlechtere Torverhältnis trennt den LSV momentan von der Spitzenposition.

Allerdings versucht die Mannschaft von Trainer Dirk Mader von Woche zu Woche, diesen Rückstand aufzuholen. An diesem Wochenende konnten sie nach dem deutlichen 5:0 gegen den FC Bosporus zumindest schon mal zwei weitere Tore auf die Fleher aufholen, die ihrerseits zu einem 4:1 gegen die Zweitvertretung des DSC 99 kamen.

In Lohausen begann das eigentliche Torfestival allerdings erst nach dem Seitenwechsel. Zuvor brachte Markus Münstermann (10.) seine Farben in der Anfangsphase in Front. Doch dann drückten die Grün-Weißen auf das Gaspedal und erhöhten das Torekonto durch die Treffer von Sebastian Stärk, Michael Behlau und Albert Große-Ophoff (2) auf 5:0.

Auch in Düsseltal sollte der Großteil der Tusa-Tore erst im zweiten Durchgang fallen. Nachdem Markus Kreisel die Führung von Björn Kienert egalisiert hatte, drehten Benedict Stoffels, Kienert sowie Patrick Halbekann bis zum Abpfiff das 1:1 jedoch noch in einen glücklichen Sieg um.

Die weiteren Partien im Überblick:

FC Büderich II – TuS Homberg 1:1

Tore: Nanninga (Büderich II) – Wilzek (Homberg).

SC West II – Schwarz-Weiß 06 II 2:1

Tore: Karvang (2/West II) – De Vegt (Schwarz-Weiß II).

Sparta Bilk – CfR Links 1:0

Tor: Eigen.

Ratingen 04/19 II – Turu III 4:1

Tore: Stoll (2), Liescher, Burzan (Ratingen II) – Lederer (Turu III).

Polizei-SV – TV Grafenberg 2:5

Tore: Chessa (2/Polizei) – Lausch, Gummersbach (beide 2), Stimmer (TVG).

ASV Tiefenbroich – SV Hösel II 6:0

Tore: Ivantzikis (3), Usbeck, Wieser, Cerardi.