„Ich versuche, nicht zu viel nachzudenken“

1 Herr Dolak, Sie haben 2013 ihre Karriere beendet. Haben Sie in den zurückliegenden zwei Jahren einmal über ein Comeback nachgedacht?

Eigentlich nicht, um ehrlich zu sein. Ich bin ja jetzt Trainer der DEG-Schülermannschaft und da liegt auch mein Hauptaugenmerk drauf. Ich habe einfach immer mal wieder mittrainiert für den Fall der Fälle, dass es viele Ausfälle gibt.

2 Der nun ziemlich schnell eingetreten ist. Eine Woche nach der Lizenzierung könnte gegen Mannheim der erste Einsatz erfolgen. Wie groß ist die Vorfreude?

Eine Entscheidung fällt ja erst noch. So lange versuche ich, nicht zu viel darüber nachzudenken. Aber wenn es dann soweit ist, werde ich natürlich mein Bestes geben, um zu helfen.

3 2010 haben Sie Hannover gegen Augsburg zum Titel geschossen. Damals stand Dennis Endras im gegnerischen Gehäuse, der nun in Mannheim das Tor hütet. Ein gutes Omen?

Das ist jetzt natürlich schon ein paar Jährchen her. Aber mal gucken. Ob ich gleich wieder spektakuläre Tore schieße, sei mal dahingestellt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE