Fortunas U19 hat einen Lauf

Die U19 Fortunas setzt auch in der A-Junioren-Bundesliga ihren Positivlauf fort. Das wichtige 2:0 (2:0) bei Arminia Bielefeld zum Auftakt der Restrunde war schon das sechste Spiel der Rot-Weißen in Serie ohne Niederlage.

In Ostwestfalen sorgten Angreifer Benjamin Nuhi in der 18. und sein Sturmpartner Emmanuel Iyoha in der 33. Minute schon vor der Halbzeitpause für klare Verhältnisse. Zu beiden Treffern lieferte der überzeugende Vincent Reinert jeweils per Freistoß die Vorlage.

Auch im zweiten Durchgang blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und verwalteten das Ergebnis souverän bis zum Schlusspfiff.

„Nach der sehr guten Vorbereitung wollten wir den nächsten Schritt machen. Das ist uns gerade in der ersten Hälfte richtig gut gelungen. Der Klassenerhalt ist das primäre Ziel, dem sind wir nach dem heutigen Spiel einen ganzen Schritt näher gekommen“, freute sich Coach Sinisa Suker auf der Website der Fortuna über den Start nach Maß, der seiner Elf ein beruhigendes Polster von 14 Punkten auf die Abstiegsplätze beschert.

U17 mit wichtigem Sieg

Noch nicht ganz so entspannt ist die Tabellensituation von Fortunas U17 in der B-Junioren-Bundesliga, die aber ebenfalls mit einem wichtigen Dreier ins neue Jahr startete. Dank eines knappen 1:0 (1:0)-Erfolges gegen den Tabellenvierten Arminia Bielefeld sicherten sich die Rot-Weißen einen weiteren wichtigen Dreier im harten Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse und haben nun weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf die ungeliebten Abstiegsplätze.

Gabriel Derikx war mit seinem Tor in der 26. Minute der Partie der Matchwinner für die Mannschaft von Trainer Samir Sisic, die in der Schlussminute beim Pfostentreffer der auf den Ausgleich drängenden Gäste mit der Glücksgöttin im Bunde waren.

Einen ganz bitteren Vormittag verlebte dagegen Fortunas U18 in der A-Junioren-Niederrheinliga. Die immer noch sieglose Mannschaft von Trainer Stefan Marder kassierte beim Spitzenreiter Rot-Weiss Essen eine deutliche 0:10 (0:4)-Abreibung. Essens Kempes Waldemar Tekiela erzielte dabei einen Dreierpack gegen die schwach auftretenden Fortunen.

Bei den B-Junioren verlief der Jahresauftakt für Fortunas U16 unterdessen erfolgreicher. Nach einem zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand gelang im Spitzenspiel gegen den jüngeren Jahrgang des MSV Duisburg noch ein knappes 4:3.

Ein verwandelter Elfmeter von Lorenzo Schlage (52.) und der zuvor verhängte Platzverweis gegen die Gäste brachten dabei die Wende. Schlage (72.), Simon Busch (76.) und Dominic Abdel-Ahad in der Nachspielzeit (80.+1) sorgten mit ihren Toren schließlich für die drei Punkte.

Der BV 04 tritt derweil auf der Stelle und kam gegen den SC Kapellen-Erft zum zweiten Mal in Folge zu Hause nur zu einem mageren 0:0-Unentschieden. Seit insgesamt vier Spielen wartet das Trainer-Duo Patrick Ludwig und Mo Rifi nun schon auf einen Sieg.