Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball-Bundesliga

Fortuna Düsseldorf startet Transfer-Poker um Tobias Levels

18.06.2012 | 20:00 Uhr
Fortuna Düsseldorf startet Transfer-Poker um Tobias Levels
Fortuna Düsseldorf möchte ihn gerne halten: Außenverteidiger Tobias Levels.Foto: AP

Düsseldorf.  Außenverteidiger Tobias Levels hat sich in der vergangenen Saison einen echten Namen bei Fortuna Düsseldorf gemacht. Als Leihgabe entwickelte er sich zu einer festen Größe im Team. Fortuna würde ihn gerne halten. Doch kann sich der Aufsteiger Levels wirklich leisten?

Eigentlich wäre Tobias Levels ja gar kein Thema für die Fortuna gewesen. Der Außenverteidiger besitzt noch einen gut dotierten Vertrag bei Borussia Mönchengladbach über die gerade abgelaufene Saison hinaus. Doch der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga, ein klar erhöhter Personaletat für die erste Mannschaft nebst „Funktionsteam“ in Höhe von 15 Millionen Euro plus dem Vorhaben der Borussen-Raute, den Blondschopf nach 13 (!) Jahren Treue loszuwerden, machen den in der obersten Spielklasse erfahrenen Kicker für die Fortuna interessant.

Sportvorstand Wolf Werner betonte jüngst an dieser Stelle: „Mit Tobias Levels sind wir auf einem guten Weg.“ Der Außenverteidiger hatte sich bei der Fortuna nach durchwachsenen Matches zu einer festen, sportlich durchaus eisenharten Größe entwickelt. Ab dem 4:2 in Aue am achten Spieltag verpasste Levels nur noch ein Match. Und wurde in 25 Spielen lediglich zweimal von Trainer Norbert Meier vom Feld geholt.

Während die Gladbacher nicht mehr mit dem Langzeitfohlen planen, sind dessen Einsatzchancen in Düsseldorf groß. Auch wenn mit dem Südkoreaner Du-Ri Cha vom schottischen Meister Celtic Glasgow ein möglicher Positionskonkurrent verpflichtet worden ist.

Verbleib von Christian Weber hängt bei Fortuna Düsseldorf am seidenen Faden

Rund 600 000 Euro Festhonorar (ohne Punktprämien) soll Levels bei der Borussia bekommen. Fortuna hatte als Leihgebühr pro Monat rund 20 000 Euro an den Nachbarn überwiesen. Jetzt heißt es, finanziell zusammenzukommen. Konkret: Levels könnte für einen mehrjährigen Kontrakt Abstriche beim Festgehalt machen, dafür aber auf vermehrte Punkteprämien hoffen.

Fortuna
Fortuna-Manager Wolf Werner vermisst die Aufstiegsfreude

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf restrukturiert Tickets und Plätze. Nicht nur darüber haben wir mit Fortuna-Manager Wolf Werner gesprochen. Den Erfolg der Fortuna kann Werner nach den letzten Wochen "derzeit nicht genießen".

Sollte Levels sich mit Fortuna einig werden, könnten die Spielgelegenheiten für Christian Weber in (noch) weite(re) Ferne rücken. Der 28-Jährige hatte seine Schokoladenposition nach sieben Zweitliga-Spieltagen an Levels verloren, danach nur noch zwei Starts und vier späte Einwechslungen bekommen. Es lässt sich darüber spekulieren, ob Weber seinen gültigen Vertrag bis 30. Juni 2013 unter diesen Voraussetzungen erfüllen mag.

Fortuna Düsseldorf legte am Montag offiziell Einspruch beim DFB-Sportgericht ein

Übrigens: Wie an dieser Stelle schon berichtet , hat Fußball-Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf am Montag offiziell Widerspruch gegen die vom DFB-Kon­trollausschuss geforderte Strafe für das chaotische Ende des Relegationsrückspiels gegen Hertha BSC (2:2) eingelegt. Und damit das angedrohte erste Saisonspiel ohne Zuschauer in der Arena sowie eine Geldstrafe in Höhe von 100 000 Euro nicht akzeptiert.

Dabei floss in die Beurteilung des Ausschusses unter Vorsitz des ehemaligen Münchener 1860-Profis Anton Nachreiner nicht nur die dreimalige Spielunterbrechung im Schlussmatch mit ein. Fortuna-Anhänger hatten am Ende verfrüht das Spielfeld gestürmt und für eine Unterbrechung von 28 Minuten gesorgt. Auch die Vorkommnisse in drei Rückrundenspielen der 2. Bundesliga und im Relegationshinspiel wurden berücksichtigt. Anhänger des Teams von Cheftrainer Norbert Meier hatten hier Pyrotechnik gezündet. Ein Urteil des DFB-Sportgerichts wird bis spätestens nächsten Dienstag erwartet. Dann veröffentlicht die Deutsche Fußball-Liga den neuen Bundesliga-Spielplan.

Michael Ryberg


Kommentare
Aus dem Ressort
Lukas Vantuch erhält einen Kurzzeitvertrag bei der DEG
DEG-Neuzugang
Der 27-jährige Tscheche lief in der vergangenen Saison für den Zweitligisten EV Landshut auf und bringt ein Gardemaß von 1,95 Metern mit. 2005 wurde der Angreifer von den Boston Bruins gedraftet, kam in der National Hockey League jedoch nie zum Zug.
Eva Linnenbaum wäre vor einem Jahr zum Titel gesprungen
Leichtathletik
Die Leistungen bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm wurden im Vergleich zum Vorjahr teilweise stark gesteigert. Die ART-Dreispringerin Eva Linnenbaum hätte mit ihrer Vorjahresweite den Titel geholt, wurde aber diesmal „nur“ Fünfte. Auch für Simon Stützel blieb über 5000 Meter nur...
Sergio Pinto trug die Fortuna-Binde – aber nur sechs Minuten
Fortuna-Splitter
Beim 4:1-Testsieg über den englischen Zweitligisten Wigan Athletic meldete sich Außenverteidiger Julian Schauerte nach seiner4 Knieblessur aus dem Österreich-Trainingslager spielbereit zurück. Mittelfeld-Stratege Sergio Pinto trug am Samstag die Kapitänsbinde – allerdings nur für sechs Spielminuten.
Ex-DEG-Stürmer Justin Bostrom wechselt nach Schweden
Bostrom
Justin Bostrom schließt sich zur kommenden Spielzeit dem schwedischen Zweitligisten Rögle BK an. Der US-Amerikaner hatte in der letzten Saison in 44 Spielen zwölf Tore für die Düsseldorfer EG erzielt und in der Saison 2012/13 das magische Dreieck mit Travis Turnbull und Calle Ridderwall gebildet.
Rochusclub holt einen Pluspunkt im Abstiegskampf
Tennis-Bundesliga
In der Tennis-Bundesliga muss der Rochusclub Düsseldorf weiter um den Klassenerhalt bangen. Die Mannschaft um Teamchef Detlev Irmler kam am Sonntag beim Nachbarn TC Blau-Weiß Neuss zumindest auf ein 3:3. Peter Torebko und Jesse Huta Galung holten nach kampfstarken Leistungen die Einzelpunkte.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp