Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball-Bundesliga

Fortuna Düsseldorf startet Transfer-Poker um Tobias Levels

18.06.2012 | 20:00 Uhr
Fortuna Düsseldorf startet Transfer-Poker um Tobias Levels
Fortuna Düsseldorf möchte ihn gerne halten: Außenverteidiger Tobias Levels.Foto: AP

Düsseldorf.  Außenverteidiger Tobias Levels hat sich in der vergangenen Saison einen echten Namen bei Fortuna Düsseldorf gemacht. Als Leihgabe entwickelte er sich zu einer festen Größe im Team. Fortuna würde ihn gerne halten. Doch kann sich der Aufsteiger Levels wirklich leisten?

Eigentlich wäre Tobias Levels ja gar kein Thema für die Fortuna gewesen. Der Außenverteidiger besitzt noch einen gut dotierten Vertrag bei Borussia Mönchengladbach über die gerade abgelaufene Saison hinaus. Doch der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga, ein klar erhöhter Personaletat für die erste Mannschaft nebst „Funktionsteam“ in Höhe von 15 Millionen Euro plus dem Vorhaben der Borussen-Raute, den Blondschopf nach 13 (!) Jahren Treue loszuwerden, machen den in der obersten Spielklasse erfahrenen Kicker für die Fortuna interessant.

Sportvorstand Wolf Werner betonte jüngst an dieser Stelle: „Mit Tobias Levels sind wir auf einem guten Weg.“ Der Außenverteidiger hatte sich bei der Fortuna nach durchwachsenen Matches zu einer festen, sportlich durchaus eisenharten Größe entwickelt. Ab dem 4:2 in Aue am achten Spieltag verpasste Levels nur noch ein Match. Und wurde in 25 Spielen lediglich zweimal von Trainer Norbert Meier vom Feld geholt.

Während die Gladbacher nicht mehr mit dem Langzeitfohlen planen, sind dessen Einsatzchancen in Düsseldorf groß. Auch wenn mit dem Südkoreaner Du-Ri Cha vom schottischen Meister Celtic Glasgow ein möglicher Positionskonkurrent verpflichtet worden ist.

Verbleib von Christian Weber hängt bei Fortuna Düsseldorf am seidenen Faden

Rund 600 000 Euro Festhonorar (ohne Punktprämien) soll Levels bei der Borussia bekommen. Fortuna hatte als Leihgebühr pro Monat rund 20 000 Euro an den Nachbarn überwiesen. Jetzt heißt es, finanziell zusammenzukommen. Konkret: Levels könnte für einen mehrjährigen Kontrakt Abstriche beim Festgehalt machen, dafür aber auf vermehrte Punkteprämien hoffen.

Fortuna
Fortuna-Manager Wolf Werner vermisst die Aufstiegsfreude

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf restrukturiert Tickets und Plätze. Nicht nur darüber haben wir mit Fortuna-Manager Wolf Werner gesprochen. Den Erfolg der Fortuna kann Werner nach den letzten Wochen "derzeit nicht genießen".

Sollte Levels sich mit Fortuna einig werden, könnten die Spielgelegenheiten für Christian Weber in (noch) weite(re) Ferne rücken. Der 28-Jährige hatte seine Schokoladenposition nach sieben Zweitliga-Spieltagen an Levels verloren, danach nur noch zwei Starts und vier späte Einwechslungen bekommen. Es lässt sich darüber spekulieren, ob Weber seinen gültigen Vertrag bis 30. Juni 2013 unter diesen Voraussetzungen erfüllen mag.

Fortuna Düsseldorf legte am Montag offiziell Einspruch beim DFB-Sportgericht ein

Übrigens: Wie an dieser Stelle schon berichtet , hat Fußball-Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf am Montag offiziell Widerspruch gegen die vom DFB-Kon­trollausschuss geforderte Strafe für das chaotische Ende des Relegationsrückspiels gegen Hertha BSC (2:2) eingelegt. Und damit das angedrohte erste Saisonspiel ohne Zuschauer in der Arena sowie eine Geldstrafe in Höhe von 100 000 Euro nicht akzeptiert.

Dabei floss in die Beurteilung des Ausschusses unter Vorsitz des ehemaligen Münchener 1860-Profis Anton Nachreiner nicht nur die dreimalige Spielunterbrechung im Schlussmatch mit ein. Fortuna-Anhänger hatten am Ende verfrüht das Spielfeld gestürmt und für eine Unterbrechung von 28 Minuten gesorgt. Auch die Vorkommnisse in drei Rückrundenspielen der 2. Bundesliga und im Relegationshinspiel wurden berücksichtigt. Anhänger des Teams von Cheftrainer Norbert Meier hatten hier Pyrotechnik gezündet. Ein Urteil des DFB-Sportgerichts wird bis spätestens nächsten Dienstag erwartet. Dann veröffentlicht die Deutsche Fußball-Liga den neuen Bundesliga-Spielplan.

Michael Ryberg


Kommentare
Aus dem Ressort
Borussen rechnen mit Aufstellungspoker
Tischtennis
Am Ostersonntag will der Rekordmeister im Play-off-Halbfinale den 3:1-Vorsprung aus Frickenhausen zum Endspieleinzug ausnutzen. Selbst eine Niederlage könnte reichen. ARD, WDR und der SWR berichten aus Grafenberg
Leistungsendspurt von Fortuna Düsseldorf kommt zu spät
Kommentar
Viel zu spät erst ist Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga aufgewacht. Die Versöhnungsphase der Mannschaft mit den Fans geht weiter. Und Interimscheftrainer Oliver Reck poliert mit dem fünften Erfolg im sechsten Spiel unter seiner Regie die eigene Visitenkarte weiter aus. Ein Kommentar.
Fortunas Ersatzkeeper Rensing bekam eine Belohnung
Rensing
Beim 3:0-Auswärtssieg von Fortuna Düsseldorf bekam Ersatztorhüter Michael Rensing in Sandhausen eine Belohnung. Interimstrainer Oliver Reck stellte den 29-jährigen Emsländer von Beginn an ins Tor. Im Zweikampf mit Fabian Giefer war’s erst der dritte Saisoneinsatz für den einstigen Bayern-Torsteher.
Michael Liendl überragte bei Fortuna mit zwei Treffern
Analyse
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich aller Abstiegssorgen mit dem 3:0 beim SV Sandhausen entledigt. Das Verletzungspech bleibt dem Team von Interimstrainer Oliver Reck allerdings treu. Benschop zog sich im Hardtwald einen Muskelfaserriss zu, Fink sogar einen Kreuz- und Innenbandriss.
Nach 9300 Kilometern: Filmen und siegen!
A-Juniorenfußball
Japanische Hochschulauswahl setzte sich zum Start bei der U-19-Champions-Trophy gegen die Fortuna durch und will den erst im Vorjahr erstmals gewonnenen Charly-Meyer-Wanderpokal offensichtlich nicht so schnell wiederhergeben. BV 04 unterlag Leverkusen. Am Ostersamstag geht es um 9.30 Uhr weiter.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga
DEG vs. Wolfsburg
Bildgalerie
Eishockey
1:1 gegen Union Berlin
Bildgalerie
Fortuna
9. PSD Hallen Meeting
Bildgalerie
Leichtathletik