Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Deutsche Eishockey-Liga

DEG zieht Klage gegen Zanetti-Sperre zurück

12.11.2012 | 23:00 Uhr
DEG zieht Klage gegen Zanetti-Sperre zurück
Wurde für fünf Spiele gesperrt: DEG-Verteidiger Marc Zanetti.Foto: imago

Düsseldorf.  Erst vor fünf Tagen hatte die DEG bekanntgegeben, gegen die Fünf-Spiele-Sperre von Eishockey-Verteidiger Marc Zanetti vor dem Schiedsgericht Einspruch einzulegen, die der DEL-Disziplinarausschuss nach einem Check gegen Münchens Viktor Ekbom verhängt hatte. Nun kommt die plötzliche Rolle rückwärts. Die Rot-Gelben ließen Montagabend verlauten, dass die Klage zurückgezogen wurde.

„Wir haben uns sportrechtlich beraten lassen und uns wurde nahegelegt, den Fall nicht weiter zu verfolgen. Auch wenn die sportliche Leitung weiter der Überzeugung ist, dass dem Spieler nichts vorzuwerfen ist, sehe ich keine Möglichkeit den Fall zu gewinnen und somit die Sperre aufzuheben oder zu reduzieren“, betonte Rechtsanwalt sowie DEG-Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp auf NRZ-Nachfrage. Und fügt hinzu: „Die sportliche Leitung ist mit meinem Entschluss nicht wirklich glücklich.“

Noch am Donnerstag hatte DEG-Manager Walter Köberle schließlich betont: „Wir wehren uns dagegen. Wenn das so weitergeht, können wir mit Eishockey aufhören! Das entbehrt jeglicher Grundlage.“

Beim 4:3-Penaltysieg über den EHC München am 2. November war Zanetti in der Verlängerung vom Schiedsrichtergespann Hascher/Schimm mit einer Matchstrafe wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken vom Eis gestellt worden. Wie die Liga dann jedoch vergangenen Montag mitteilte, kann dies nicht bewiesen werden. Trotzdem sperrte der Disziplinarausschuss Zanetti wegen eines unerlaubten Körperangriffs mit Verletzungsfolge für fünf Spiele. Weil Münchens Viktor Ekbom nicht auf den Check des DEG-Verteidigers vorbereitet gewesen sei.

Daher fragt sich der rot-gelbe Manager: „Ja soll man denn beim Gegenspieler vorher anklopfen und fragen, ob man ihn jetzt checken darf?“

DEG mit nur noch  rund 3,5 Millionen Euro Gesamt-Etat

Doch eine Klage vor dem Schiedsgericht kostet auch Geld. Rund 1000 Euro. Welche die Rot-Gelben nach dem Ausstieg von Namenssponsor Metro vor der Saison nicht mehr aufs Spiel setzen wollen. Mit nur noch rund 3,5 Millionen Euro Gesamt-Etat ist die DEG monetär bekanntlich im unteren Drittel der Liga anzusiedeln. „Wenn man kaum was hat, muss man auch abwägen. Und da verlasse ich mich dann auf die Beratung, die ich erhalten habe“, so Schmellenkamp.

Vom eingeschlagenen Weg wollen die Puckjäger dennoch nicht abweichen. „Wir werden auch weiterhin unsere harte, aber faire Spielweise auf das Eis bringen“, betont Manager Köberle.

Für Zanetti bedeutet dies jedoch nach seinem Debüt im kanadischen Trikot beim Deutschland-Cup am vergangenen Wochenende, dass er vier weitere Spiele zum Zuschauen verdammt ist. Spiel eins hat der 21-Jährige gegen Meister Berlin bereits verbüßt. Bei einer dünnen Personaldecke mit vier Verletzten jedoch eine unglückliche Situation. Zumal mit Drew Paris (Knieverletzung) ein weiterer Defender für mindestens vier Wochen ausfällt.

Mareike Scheer



Kommentare
13.11.2012
01:14
DEG zieht Klage gegen Zanetti-Sperre zurück
von wolla | #1

Der gute Herr Schmellenkamp hat auch als er noch in den DEL Gremien saß, gerne mal denselbigen eingezogen. Schade für die vielen Kämpfer bei der DEG. Köberle und Co. fühlen sich jetzt bestimmt im Stich gelassen.

Aus dem Ressort
Panther bissen spät zu – DEG unterliegt 4:5
Niederlage
Trotz einer Zwei-Tore-Führung konnte die Düsseldorfer EG nicht gewinnen: Als es im Schlussdrittel plötzlich nach einer Verlängerung aussah, schlug der ERC Ingolstadt noch einmal zu. Am Sonntag wartet bereits die nächste Auswärtspartie auf die Düsseldorfer - dieses Mal geht's nach Hamburg.
Spitzentennis im Rochusclub droht das Aus
Tennis
„Im Mai 2015 wird es kein ATP-Turnier geben“, verkündete Turnierdirektor Dietloff von Arnim am Freitagmittag. Die Suche nach einem Geldgeber für das kommende Jahr blieb bislang erfolglos. Es ist nicht das erste Mal, dass das Turnier vor dem Aus steht.
Nullnummer statt Spitzenspiel zwischen Fortuna und dem FCI
Spielbericht
Nach 90 wenig hochklassigen Minuten hieß es 0:0 zwischen dem Tabellenzweiten Fortuna Düsseldorf und dem Spitzenreiter FC Ingolstadt. Es war eine sehr hart geführte Partie - spielerisch blieben beide Mannschaften das schuldig, was ihrem Tabellenrang entspricht.
Paukenschlag um Mitternacht
Fortuna-Mitgliederversamm...
Es war eine turbulente Mitgliederversammlung von Fortuna Düsseldorf und sie endete mit einer faustdicken Überraschung: Der erste und der zweite Aufsichtsratsvorsitzende, Burchard von Arnim und Günter Karen-Jungen, wurden abgewählt - Fortunas Finanzvorstand Paul Jäger zeigte sich verwundert.
DEG vor Auswärtstortur - Spiele in Ingolstadt und Hamburg
Eishockey
Rund 1700 Kilometer legt die DEG am Wochenende noch einmal zurück – und hofft auf weitere Siege in Ingolstadt und Hamburg. Torwart Lukas Lang musste die Reise jedoch absagen. Der 28-Jährige hat die Grippe. Für ihn rückt Benedict Roßberg nach.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015