Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fortuna

Büskens und seine acht „Sorgenkinder“ bei Fortuna Düsseldorf

08.09.2013 | 16:37 Uhr
Büskens und seine acht „Sorgenkinder“ bei Fortuna Düsseldorf
Quälte sich zuletzt durch ein Programm voller Kraftübungen: Martin Latka, der eine Fersenprellung auskuriert.Foto: Bernd Lauter

Düsseldorf.   Vor der Partie gegen Dynamo Dresden am kommenden Sonntag in der 2. Bundesliga plagen Fortuna-Trainer Mike Büskens Verletzungssorgen: Gleich sieben seiner Düsseldorfer Spieler sind angeschlagen. Abwehrchef Martin Latka hatte sich zuletzt wegen einer Fersenprellung geschont - ein Einsatz scheint aber nicht unmöglich.

Fortuna-Trainer Mike Büskens wirkte etwas angeschlagen, als er den 1:0-Testspielsieg am Freitag über den Drittligisten Preußen Münster kommentierte. Eine Erkältung macht dem 45-Jährigen zur Zeit ziemlich zu schaffen. Aber es ist nicht die eigene Gesundheit, um die sich Büskens hauptsächlich Sorgen macht. Mehr Probleme bereitet ihm derzeit die Verfassung einiger seiner Spieler. Mit Martin Latka, Stelios Malezas, Heinrich Schmidtgal, Stefan Reisinger, Mathis Bolly, Levan Kenia, Charlison Benschop und Axel Bellinghausen haben zuletzt gleich acht Profis gar nicht oder nur eingeschränkt trainiert.

Mittelfeld-Antreiber Bellinghausen konnte allerdings Entwarnung signalisieren. „Ich habe heute erstmals wieder das komplette Programm mitgemacht“, erzählte er am Rande des Test-Kicks. Die Oberschenkelverletzung, die ihn beim 2:4 in Bielefeld zur Pause gezwungen hatte, ist so weit abgeklungen, dass er für einen Einsatz gegen Dynamo Dresden am kommenden Sonntag (13.30 Uhr, Arena und live in unserem Ticker) optimistisch ist. „Ich denke, bis dahin ist alles hundertprozentig okay“, so der Dauerläufer.

Gute Einsatzchancen für Bancé

Ganz vorne und ganz hinten sind die Personalprobleme der Fortuna allerdings größer als im mittleren Bereich. Am besten sieht’s noch für Abwehrchef Martin Latka aus, der sich in den letzten Tagen wegen einer Fersenprellung weitgehend geschont hat. Als Alternative für den langen Tschechen wurde Bruno Soares getestet. Malezas und Schmidtgal stehen aufgrund ihres enormen Trainingsrückstandes noch nicht zur Debatte.

Fortuna
Fortuna Düsseldorf ist für Stürmer Bancé eine neue Chance

Fortunas neuer Leihangreifer Aristide Bancé absolvierte sein erstes Training beim Fußball-Bundesliga-Absteiger. Der Nationalspieler Burkina Fasos genießt nicht gerade einen guten Ruf, was diverse Verfehlungen der Vergangenheit betrifft.

 

Und der Sturm? Aristide Bancé dürfte nach seinem „goldenen Tor“ gegen Münster gute Einsatzchancen besitzen – auch wenn Büskens sich da noch nicht festlegen wollte. Als Nebenmann des Neuzugangs konnte sich Erwin „Jimmy“ Hoffer allerdings nicht unbedingt aufdrängen. Zu Ihlas Bebou, der auf der gleichen Position schon überzeugender wirkte, betont Büskens stets, der 19-jährige Deutsch-Togolese benötige noch Zeit. Da ähnliches auch für Gerrit Wegkamp gilt, bleibt vor allem die Hoffnung auf eine Rückkehr von Stefan Reisinger, dessen Kapselverletzung offensichtlich flott abklingt. Fortschritte macht zudem Levan Kenia beim Behandeln seiner Schleimbeutelentzündung, so dass auch der Ukrainer bald zurückkehren dürfte.

Walter Brühl



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortunas Achillesferse ist links
2. Fußball-Bundesliga
Sowohl Schmitz als auch Schmidtgal sind verletzt. Weber ist keine Option
Hombach nimmt eine wichtige Rolle ein
Fußball-Regionalliga
Der Stürmer von Fortunas Zweitvertretung kommt nach überstandener Verletzung immer mehr in Form. Am Mittwoch gastiert Schalke 04 II um 16 Uhr im Paul Janes Stadion
TV Grafenberg will oben mitspielen
Basketball
Riesenerleichterung bei den Landesliga-Basketballern des TV Grafenberg: Durch einen hart erkämpften 63:60-Erfolg über die ART Düsseldorf III hat die Mannschaft von Trainer Dirk Diepenseifen die bittere 56:79-Auftaktniederlage bei der SFD 75 wieder gutgemacht und erstmals gezeigt, zu welchen...
Die Düsseldorfer EG ist noch auf der Suche nach Konstanz
Nachlese
Die Düsseldorfer EG hadert nach der 3:4-Niederlage gegen die Roten Bullen aus München noch mit ihrer Leistung über die vollen 60 Spielminuten, hofft jedoch auf mehr Stabilität durch die Rückkehr der Verteidiger Kurt Davis (Daumenbruch) und Stephan Daschner (Schambeinentzündung).
DEG-Junioren festigen Platz drei
Eishockey
Zwei Siege, sechs Punkte – eigentlich hätte es für die DEG-Junioren in Hamburg nicht besser laufen können. Doch so ganz zufrieden war Eishockey-Trainer Georg Holzmann nicht, auch wenn die 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)- und 5:3 (2:2, 2:0, 1:1)-Erfolge bei den HSV Young Freezers den wichtigen dritten...
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja! Einmal ist keinmal! Ein solcher Fauxpas kann jedem jungen Fußballer einmal passieren.
23%
Schalke sollte Draxlers Disziplinlosigkeit zwar nicht verschweigen, aber auch kein zu großes Theater veranstalten.
56%
Nein! Draxlers Vergehen ist unverzeihlich. Er sollte eine interne Strafe bekommen.
21%
3154 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp
Weitere Nachrichten aus dem Ressort