Borussia ist Hauptrundensieger

Foto: dpa

Düsseldorf..  Ob Panagiotis Gionis (Borussia) weiterhin zu einem der absoluten Lieblingsspieler von Post SV Mühlhausen-Präsident Thomas Baier zählt? Vor der Begegnung der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) Mühlhausen gegen den deutschen Rekordmeister Borussia hatte sich Baier nahezu begeistert über den griechischen Abwehrspezialisten im Borussia-Dress geäußert. Dann aber war Gionis mit zwei Siegen der entscheidende Mann beim 3:1-Erfolg der Düsseldorfer im TTBL-Match. Damit haben die Plastikballkünstler vom Staufenplatz bisher 30:2 Punkte gesammelt und stehen bei sechs Zählern Vorsprung bereits zwei Spieltage vor Beginn der Play offs als TTBL-Hauptrundensieger fest.

In Mühlhausen verzichtete Borussia-Coach Danny Heister auf seine Nummer eins, Timo Boll. An seiner Stelle übernahm gewohnt souverän Gionis die Rolle des Führungsspielers. Sein ungefährdeter Erfolg über den Tschechen Michal Bardon und sein umkämpfter Sieg gegen den Ex-Borussen Lars Hielscher waren die Basis für Borussias 15. Bundesliga-Erfolg im 16. Spiel.

Altes Leistungslevel noch fern

Patrick Franziska wurde in seinem vierten Spiel nach seinem Comeback nach einem Syndesmosebandrisses erstmals an Position zwei eingesetzt. Er bemühte sich redlich gegen den Ex-Borussen Lars Hielscher, doch sein altes Leistungslevel hat Nationalspieler Franziska noch nicht wieder erreicht. Die Folge war eine Fünf-Satz-Niederlage. Aber auf Sharat Kamal Achanta war mal wieder Verlass. Er steuerte durch seinen Drei-Satz-Erfolg über Bohumil Vozicky den dritten Sieg zum Gesamterfolg für die Borussia bei.


Das Spiel in der Statistik: Lars Hielscher - Patrick Franziska 3:2 (6:11, 11:4, 11:6, 11:13, 11:7); Panagiotis Gionis – Michal Bardon 0:3 )9:11, 6:11, 4:1); Bohumil Vozicky – Sharat Kamal Achanta 0:3 (10:12, 9:11, 10:12); Hielscher – Gionis (11:6, 4:11, 11:4, 4:11, 7:11).