Das aktuelle Wetter NRW 12°C
2. Basketball-Bundesliga

Baskets überragten die Ehinger Kirchtürme

14.10.2012 | 20:36 Uhr
Baskets überragten die Ehinger Kirchtürme

Düsseldorf. Murat Didin dürfte heute mit knallrot-schmerzenden Handflächen aufgewacht sein. Was der Trainer von Basketball-Zweitligist Baskets allerdings wohlwollend in Kauf nehmen dürfte. Die letzte Spielminute am Sonntagabend hatte der Türke dauer-klatschend an der Seitenlinie seinen Ballwerfern Respekt gezollt, die mit ihrem ersten Auswärtssieg beim 76:57 (16:16, 34:27, 54:46) das Überraschungsteam Ehingen/Urspringschule von der Tabellenspitze der Pro A stießen.

Zunächst mussten sich die Baskets allerdings von einem 0:9-Fehlstart erholen, an dem Ehinger Malik Müller mit sieben Zählern erheblichen Anteil hatte. Doch die Düsseldorfer fingen sich schnell, setzten das jüngste und zugleich finanzschwächste Team der Pro A zusehends mittels Pressing unter Druck. Gary Johnson und Patrick Flomo leiteten die Trendwende ein.

Immer wieder setzte sich Flomo durch die schwach besetzte Ehinger Mitte in Szene, sorgte noch vor der ersten Viertelsirene zum 16:16-Ausgleich. Und auch im zweiten Viertel war das Duo nicht zu stoppen. Johnson traf zur ersten Führung (18:16) und nach einem „Steel“ gegen Aufbauspieler Ogbe zum 24:20. Triantafillos Tzakopolous unterstrich einen bis dahin starken Auftritt der Baskets mit einem Drei-Punkte-Wurf zur 34:27-Halbzeitführung.

Doch wie schon zu Spielbeginn agierten die Gäste auch zu Beginn des dritten Viertels zunächst im Tiefschlaf. Andre Calvin krönte einen 11:0-Lauf der Ehinger per Dunk zur 38:34-Führung. Zuvor hatte Baskets-Trainer Murat Didin bereits nach 124 Sekunden per Auszeit auf die Notbremse getreten.

Der Höhenflug der Ehinger Kirchtürme, kurz Steeples, war jedoch nur von kurzer Dauer. Die Baskets zwangen den Vorjahresaufsteiger weiterhin zu Distanzwürfen, welche nur in drei von 22 (!) Versuchen in der Reuse landeten. Indes machte Sebastian Greene von der Freiwurflinie zur ersten Zehn-Punkte-Führung der Baskets (54:44) noch vor dem letzten Viertel alles klar.

Marcus Gülck



Kommentare
Aus dem Ressort
Teambuilding - Fortuna Düsseldorf geht auf große Fahrt
Rudern
Ablenkung bei Fortuna Düsseldorf: Die Zweitliga-Fußballer lieferten sich Dienstagnachmittag eine spritzige Trainingseinheit der etwas anderen Art. In Achter-Booten ruderten Spieler, Trainer und Betreuer gegeneinander auf dem Rhein - eine Teambuilding-Maßnahme.
SSV Knittkuhl droht Rechtsstreit
Sportgymnastik
Düsseldorf. Zwischen dem SSV Düsseldorf-Knittkuhl, Trägerverein des Landesleistungsstützpunktes für Rhythmische Sportgymnastik, und dem Fachverband Rheinischer Turnerbund (RTB) bahnt sich ein handfester Streit an. Die Amtsträger beim RTB hätten im Hintergrund an einer Ablösung des SSV als...
DEG-Kapitän Daniel Kreutzer auf dem Weg zum DEL-Gipfel
Eishockey
Daniel Kreutzer, Dauerbrenner der Düsselforder EG, fehlen nur noch sechs Zähler, um den Gipfel der ewigen Torjägerliste zu erklimmen. Noch rangiert lediglich Ex-Iserlohner Robert Hock (249 Tore) vor ihm, der jedoch nicht mehr in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) aktiv ist.
Hamburgs Tah verstärkt die Abwehr von Fortuna Düsseldorf
Verpflichtung
Maximilian Beister legte Jonathan Tah die Fortuna ans Herz: Düsseldorfs Neuzugang ist 1,92 Meter groß und gilt als eines der größten Talente auf der Innenverteidiger-Position. Für ein Jahr leiht der Fußbal-Zweitligist den 18-Jährigen aus Hamburg aus.
„Ich bin für alles offen“
Basketball
Ex-Gigant Marin Petric geht in der kommenden Saison für Regionalligist Köln an den Start. Im Gespräch mit der NRZ sprach der Point Guard über die neue Herausforderung und seine Zukunft.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp