Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Handball

Zusätzliche Trainingseinheit in der Kreisliga

25.09.2012 | 18:34 Uhr
Zusätzliche Trainingseinheit in der Kreisliga

Am Freitagabend standen sie sich das erste Mal gegenüber, am Sonntagvormittag kam es zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen dem OSC und Westfalia Hombruch. Diesmal war es das Duell der zweiten Mannschaften in der Kreisliga, beim Blick auf die Aufstellung des OSC sind Verwechselungen mit dem Verbandsligateam allerdings nicht ausgeschlossen.

Mit Markus Schmitz, Julius Webeling, Andre Bekston und Niels Polinski standen vier Spieler im Team, die auch am Freitagabend in der Verbandsliga spielten, mit Trainersohn Dan Stoschek ein weiterer, der bei der ersten Mannschaft auf Abruf bereitstand. Was durchaus beabsichtigt ist und keine Ausnahme sein soll, wie Trainer Thorsten Stoschek berichtet: „Wir nutzen diese Spiele als zusätzliche Trainingseinheit.“ Der OSC macht sich die U21-Regelung zu Nutze, nach der Spieler unter 21 Jahren in mehreren Mannschaften eingesetzt werden können – Stoschek hat von derart jungen Spielern gleich acht im Team. Dass die alle gleichzeitig auflaufen, ist aber unwahrscheinlich. „Wir versuchen, die Spieler als Block einzusetzen“, so der Trainer, „damit gewisse Abläufe unter Wettkampfbedingungen gespielt werden können.“

Timm Becker

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Handball, Testspiel: BVB - HSG Bensheim/Auerbach 31:24
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Handball-Stadtmeisterschaften 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
Westfalenliga, 2. Spieltag: Mengede 08/20 - SG Finnentrop/Bamenohl 5:3 (3:1)
Bildgalerie
Fotostrecke
Landesliga, 1. Spieltag: VfL Kemminghausen - SW Wattenscheid 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7134031
Zusätzliche Trainingseinheit in der Kreisliga
Zusätzliche Trainingseinheit in der Kreisliga
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/dortmund/zusaetzliche-trainingseinheit-in-der-kreisliga-id7134031.html
2012-09-25 18:34
Dortmund