Zehn Zugänge für die Holzpfosten

Die neue Saison in der Futsal-Regionalliga fängt zwar erst am 13. September an, aber die Vorbereitungen bei den Holzpfosten Schwerte laufen auf Hochtouren. Der deutsche Vizemeister steht bereits seit drei, vier Wochen im Training und arbeitet dran, seine Neuzugänge einzubauen.

Schwerte.. Insgesamt haben die "Pfosten" zehn Neuzugänge:

  • Florian Kliegel spielt beim VfL Schwerte. "Er hat tolle Anlagen, ist topfit und hochmotiviert bei uns ebenfalls anzugreifen", so Teamchef Daniel Otto.
  • Marcel Katrakazos, der jetzt nach Hennen wechselt. "Wir müssen mal abwarten, weil die Belastung dort natürlich sehr hoch sein wird. Aber wer ihn bei den Hallen-Stadtmeisterschaften gesehen hat, weiß, welche Qualitäten er hat", so Otto.
  • Christopher Conrad hat mit Nils Klems bei Oestrich in der A-Jugend zusammengespielt. "Er hat den stärksten Schuss, den ich jemals gesehen habe", berichtet Otto.
  • Matthias Bongartz kommt von Furious Mönchengladbach. Otto: "Er hat taktisch schon alles dabei, passt menschlich super zu uns - eine fantastische Verstärkung. Fährt jetzt jeden Mittwoch 100 Kilometer zum Training!"
  • Felix Lühr hat in Hamburg schon Futsal gespielt und wohnt derzeit in Hagen. Er fällt aktuell allerdings mit einem Bänderriss aus.
  • Alex Bogdan war schon in der Vorbereitung vor der vergangenen Saison häufiger da, versucht es jetzt wieder.
Von den eigenen Fußballern stoßen zudem Robin Benner, Christoph Ferenc, Fabian Raulf und Christian Seidel hinzu, die sich jetzt auch beim Futsal beweisen wollen.Abgänge gibt es nicht.

Vorbereitungsturnier am Samstag

"Damit haben wir zur neuen Saison einen größeren und mindestens genauso starken Kader wie im vergangenen Jahr. In der Hinrunde letztes Jahr konnten wir auf Ausfälle nicht reagieren und sind teilweise nur zu sechst oder siebt zu den Spielen gefahren. Erst in der Rückrunde waren wir regelmäßig in voller Kaderstärke bei den Spielen - und blieben bis zum Finale ohne Niederlage", blickt Otto zurück.

Bereits am Samstag werden die "neuen" Holzpfosten-Futsaler beim "Futsal Masters" in Bielefeld erstmals wirklich getestet. Gegner sind in der Gruppenphase das Team Yasar Hamburg, die Black Panthers Brackwede und der Nachfolge-Verein der aufgelösten Futsal-Abteilung von Eintracht Frankfurt, 1. FC Germania Ober-Roden.
In der anderen Gruppe spielen Bestia Lotte, TeBe Berlin, der UFC Münster und der FC St. Pauli. Die Aussagekraft dieses Turniers ist aber noch extrem gering, es geht da mehr darum, mal wieder Wettkampfluft zu schnuppern bzw. die Futsal-Neulinge an diese Luft zu gewöhnen.

Eine Woche später steht dann der Selecao Cup in Wuppertal an. Gegner dort sind unter anderem Selecao Wuppertal, Portus Pforzheim, Uni Siegen, Schwarz-Rot Aachen, Futsal Nova Club Karlsruhe und Montenegro Wuppertal.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE