Wethmars U23 dreht 1:3-Rückstand beim VfB 08

Einen abwechslungsreichen Testspielauftakt haben sich am Freitagabend Neu-Bezirksligist VfB Lünen und Wethmars U23 an der Dammwiese geliefert. Der A-Ligist vom Cappenberger See drehte einen 1:3-Rückstand in einen 5:4-Erfolg.

Lünen.. Der Sieg der Gäste war verdient, da das Team von Simon Erling ab der 60. Minute klar dominierte. Zuvor hatte der VfB die fehlende Abstimmung in Wethmars Hintermannschaft noch nutzen können. So auch beim 1:0, als Marius Mantei sich nach einem langen Ball gegen gleich zwei Gegenspieler durchsetzte (14.). Nach einer halben Stunde bereitete Mantei das 2:0 durch den Ex-Wethmarer Dennis Anderson vor.

Die U23 fand aber schnell zurück ins Spiel, Alex Podszuck nutzte eine Vorlage von Nico Stork (32.). Nach starker Vorarbeit von Enrico Christal stellte Mantei den alten Abstand wieder her (38.). Kurz zuvor hatte Wethmars Philipp Hartmann das 2:2 auf dem Fuß (36.).

Nach dem Wechsel drückte zunächst der VfB, Sebastian Drews scheiterte am gut reagierenden Bendix Wagner (47.). Die U23 machte in der Folge aber den fitteren Eindruck. Die Folge: Viele gute Möglichkeiten, mit denen Podszuck, Neuzugang Kai Schinck und Jan Hellmich per Doppelpack das Ergebnis auf 5:3 drehten. Anderson gelang mit seinem zweiten Tor nur noch der 4:5-Anschluss.

VfB: Diedrich - Grass, Maly, Schmidt, M. Fluder, L. Fluder, Anderson, Christal, Mantei, Krziwanek, Hiltawski - Eppmann, Scheuren, Sohlich, Drews, Riepert (durchgewechselt)

WW: Heinrich - Langenkämper, Evermann, Pella, N. Rath, Stork, Strecker, Schinck, Podszuck, Hartmann, Eser - Wagner, Hellmich, Klink, A. Lohölter (durchgewechselt)

Tore: 1:0 Mantei (14.), 2:0 Anderson (30.), 2:1 Podszuck (32.), 3:1 Mantei (38.), 3:2 Podszuck (58.), 3:3 Schinck (75.), 3:4 Hellmich (79.), 3:5 Hellmich (86.), 4:5 Anderson (88.)