Wethmar und Preußen sehr torhungrig

Foto: Iris-MEDIEN

Lünen.. Mit zwei einzelnen Spielen wurde die Stadtmeisterschaft der Jugendfußballer am Montag fortgesetzt.

Bei den B-Junioren traf Westfalia Wethmar in der Brambauer Glückauf-Arena im ersten Viertelfinale auf die SG Gahmen - und die Partie wurde eine ganz klare Angelegenheit. Die Wethmarer, gerade zum dritten Mal in Folge Meister in der Kreisliga A geworden und in wenigen Tagen in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga aktiv, setzten sich mit 13:1 durch. Die Tore erzielten Mowinkel (3), Lohhölter (3), Dupke (2), Hellmich (2), Krause, Dvorak und Seiler. Für Gahmen war Sener erfolgreich. In der Vorschlussrunde bekommen es die Grün-Weißen mit BW Alstedde oder VfB Lünen zu tun. Hier wird der Gegner am Samstag ermittelt.

Im zweiten Spiel Spiel des Tages durfte die D-Jugend des SV Preußen jubeln. An der Dammwiese schlug der SVP ebenfalls die SG Gahmen mit 10:0 (Nitsche 4, Kusserow 3, Weiß 2, Stauch). Im Halbfinale treffen die Preußen nun auf den Sieger der Partie VfB Lünen versus Lüner SV, die am Freitag stattfindet.

Ein wenig zerstückelt geht es mit den Spielen der Stadtmeisterschaft auch in den nächsten Tagen weiter. Dienstag stehen die ersten Viertelfinalspiele bei den C-Junioren an. Um 18 Uhr treffen an der Dammwiese BW Alstedde und VfB Lünen aufeinander. Zeitgleich wird auch in der Glückauf-Arena die Partie BV Brambauer gegen SV Preußen angepfiffen. Mittwoch duellieren sich in einem D-Jugend-Viertelfinale Gastgeber BV Brambauer und Westfalia Wethmar II um 17.30 Uhr.