Wethmar konzentriert sich auf Platz zwei

Die Meisterschaftsfrage in der Fußball-Bezirksliga 8 scheint entschieden. Der VfL Kemminghausen hat das Nachholspiel am Donnerstag gegen den Tabellenvierten TuS Hannibal 4:2 gewonnen. Für Westfalia Wethmar geht es jetzt noch um Platz zwei, welcher beim SV Langschede verteidigt werden soll.

Wethmar.. Fußball-Bezirksliga 8 SV Langschede - Westfalia Wethmar
(Sonntag, 15 Uhr, Unnaer Straße 1, Fröndenberg)

Der Dortmunder Vorort-Klub (66 Punkte) benötigt aus den letzten beiden Spielen gegen Senden und Overberge nur noch einen Sieg, um den Titel perfekt zu machen. Auch Wethmars Trainer Alexander Lüggert war Zeuge des VfL-Sieges auf dem Kunstrasen des TSC Eintracht Dortmund. "Das Ergebnis ging in Ordnung", befand Lüggert. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (1:1) setzte sich der Tabellenführer dank eines Doppelpacks von Torjäger Mehmet Erdogan durch. "Kemminghausen hat eine ungemeine Konstanz", sagt Lüggert. Nach 28 Spielen ist der VfL noch immer ohne Niederlage.

Wethmar mit Werne im Duell um Platz zwei

So geht es für Wethmar (62 Punkte) im Fernduell mit Werne (61 Punkte, zu Hause gegen Eintracht Dortmund) fortan um Rang zwei. Der berechtigt zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation. Drei der zwölf Bezirksliga-Vizemeister steigen in die Landesliga auf. Ausgerechnet jetzt reist die Westfalia aber zu Angstgegner Langschede. Gegen die Fröndenberger Vorstädter hat Wethmar seit deren Aufstieg 2013 noch kein Spiel gewonnen. "Sie haben gegen uns immer überzeugt", so Lüggert. "Es ist eine unangenehm zu spielenden Truppe mit guten Individualisten." So zum Beispiel Stürmer Tim Richter und Flügelspieler Hauke Reimann. Seinem Gegenüber Holger Stemmann, Trainer des SVL, bescheinigt Lüggert "gute Arbeit".

Wethmars Trainer ist aber überzeugt, dass seine Truppe "richtig Bock" hat. Die Aussicht auf Platz zwei, auf zwei mögliche Relegationsspiele, sei eine enorme Motivation. Die Form der Grün-Weißen stimmt: Gegen Eintracht Dortmund wirbelte Wethmars Offensive beim 6:1 nach Belieben. Dennoch dürfte Spielmacher Dominik Dupke nach seiner Gelbsperre in die Startelf zurückkehren. Simon Naujoks (Zerrung) droht auszufallen. Dafür stehen auch Samir Zulfic, Julian Helmus und Frank Enoh wieder zur Verfügung. Beste Voraussetzungen vor dem Duell beim Angstgegner.

Liveticker
Wir berichten am Sonntag ab 15 Uhr in einem Liveticker von der Partie von Westfalia Wethmar beim SV Langschede.