Westhofens Wandel vor Duell mit Garenfeld

Welch eine Wandlung: Von einer Mannschaft, die nur aufgrund des besseren Torverhältnisses nicht auf einem Abstiegsplatz der Fußball-Bezirksliga 6 überwinterte, hat sich der VfB Westhofen zum besten Team der Liga 2015 gemausert. Gegen Berchum/Garenfeld wollen die Westhofener die unglückliche Hinspiel-Niederlage korrigieren.

Schwerte.. In Sachen Klassenerhalt dürften die Westhofener aus dem Gröbsten raus sein - ebenso wie West-Rivale SC Berchum/Garenfeld, der im aktuellen Klassement als Tabellenfünfter sogar noch drei Plätze und auch drei Punkte besser dasteht als die Westhofener. Im vorgezogenen Vergleich treffen die beiden Teams schon am Samstagabend um 18 Uhr im aufeinander.

Aus Westhofener Sicht gibt es gleich mehrere Gründe, sich besonders ins Zeug zu legen. Da ist zum Beispiel das Hinspiel, als die Westhofener eine 3:1-Halbzeitführung verspielten und am Ende nach dem 3:4 in Garenfeld dem Jubelkreis des Gegners zusehen musste. Dann ist da die erwähnte Top-Position in der Tabelle der ersten sechs Spiele nach der Winterpause - ausgerechnet gegen den Ortsnachbarn will der VfB diesen Führungsstatus ganz sicher nicht abgeben.

Und die Ein-Euro-Party, die die VfB-Verantwortlichen nach dem Spiel für ihren scheidenden Kapitän Marius Manecki schmeißen wollen, macht mit einem Erfolg im Rücken ganz sicher auch mehr Spaß als nach einem verlorenem Spiel. Manecki macht sein vorläufig letztes Spiel für den VfB, weil es ihn aus beruflichen Gründen nach München verschlägt.