Westfalia Wethmar löst das Ticket nach Werl

Fußball-Bezirksligist Westfalia Wethmar bleibt im Rennen um den mit 3000 Euro dotierten Sieg beim Warsteiner Hallen-Masters. Die Mannschaft von Alexander Lüggert gewann am Sonntag das Vorrundenturnier in Bergkamen und qualifizierte sich direkt für die Endrunde am Sonntag, 25. Januar, in Werl.

Lünen.. Im Bergkamener Endspiel bezwang Westfalia Wethmar den A-Ligisten Wickede II mit 5:1. Joo Seung Oh sorgte mit einem Hattrick für die Entscheidung, Rene Harder - in der Vorrunde am Samstag noch als Torwart im Einsatz - und Cody de Grood ließen zwei weitere Tore folgen. "Der Sieg war verdient", sagte Lüggert.

Den ganzen Tag über hatte der Bezirksligist für Furore gesorgt: Zunächst bezwang Wethmar den Westfalenligisten TuS Heven 2:1, mit dem gleichen Ergebnis besiegte die Westfalia den Oberligisten Hammer SpVgg. Dann aber unterlag der Bezirksliga-Spitzenreiter gegen Wickede mit 1:2. Wethmar bekam es so erneut mit Hamm zu tun, das über die Trostrunde zurück ins Turnier gefunden hatte. Und wieder gewann der Außenseiter, diesmal mit 1:0 nach Verlängerung. Der Einzug ins Endspiel war perfekt.

Am Samstag war Wethmar in der Vorrunde als Tabellendritter direkt in die Zwischenrunde eingezogen. Co-Trainer Samir Zulfic und der Sportliche Leiter Rolf Nehling vertraten Alex Lüggert, der für die Westfalia bei den Altherren-Titelkämpfen auflief und sahen zu Beginn eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen Oberligist Hammer SpVgg. Anschließend sammelte der Bezirksligist aber die nötigen Punkte fürs Weiterkommen.

B-Ligist BV Lünen 05 landete gegen starke Konkurrenz auf Rang vier. Die Geister besiegten zunächst überraschend die Bezirksligisten Overberge und Bergkamen (jeweils 2:1), unterlagen dann aber Westfalenligist Heven (2:3), Bezirksligist Kaiserau (2:6) und A-Ligist Westfalia Wickede II (1:3).

Der 2:0-Sieg gegen A-Ligist Ickern sicherte den Einzug in die Quali-Runde am Sonntag. Dort war dann allerdings Endstation, da die Geister erneut Rang vier belegten. Das 3:0 gegen Kamener SC und das 2:2 gegen TuRa Bergkamen waren zu wenig, da die Partien gegen VfL Kamen (0:6), Gurbet Spor (2:3) und Wickede II (1:2) verloren gingen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE