Wählen Sie jetzt den Eisadler des Monats

Die Eisadler Dortmund sind in der Eishockey-Regionalliga West nicht zu stoppen. Drei Spieler haben im November besonders überzeugt. Unsere Nominierten zur Wahl des "Eisadler des Monats" sind: Niko Bitter, Matthias Potthoff und Kai Domula. Jetzt abstimmen!

Dortmund.. 1. Niko Bitter

Der 29-jährige Kapitän der Eisadler ist der absolute Leader seines Teams. Dieser Führungsrolle wird er durch seinen kämpferischen Einsatz und seine spielerischen Qualitäten nicht nur auf dem Eis gerecht. Auch in der Kabine und im weiteren Umfeld gibt er den Ton an.

Lediglich bei einem der bisherigen 43 Pflichtspiele des noch jungen Vereins hat er aus beruflichen Gründen gefehlt. Für seine Erfahrung sprechen weit über 400 Spiele im Seniorenbereich, davon 242 für ein Dortmunder Team.


2. Matthias Potthoff

Der 27-jährige Stürmer hat viele Jahre im Dortmunder Nachwuchs gespielt. Seine ersten Schritte im Seniorenbereich machte er bei den Revier Löwen Oberhausen in der Oberliga sowie bei den Iserlohn Roosters in der DEL (Deutsche Eishockey Liga). Danach spielte er zwei Jahre lang wieder in Dortmund und dorthin kehrte er im letzten Sommer erneut zurück. Bei den Eisadlern fehlte er in dieser Saison kein einziges Mal. Er ist bisher der erfolgreichste Vorlagengeber seines Teams.

3. Kai Domula

Mit seiner unerschrockenen und körperbetonten Spielweise gehört der 32-jährige Verteidiger zu den Publikumslieblingen der Dortmunder Eisadler. Das Eishockeyspielen lernte er in Weißwasser, bevor es ihn vor zehn Jahren nach Dortmund zog.An der Strobelallee spielte er allerdings nur eine Saison, dann folgten die Stationen Unna und Herford. Nach der Gründung der Eisadler kehrte er zurück an die Westfalenhalle und gehört dort nun zu den Stützen des Regionalliga Tabellenführers.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE