Vogler fordert die Fans zur Heimpremiere gegen Halle

Die Neuzugänge der BVB-Handballerinnen: Trainerin Alice Vogler mit Jana Kokot, Sally Potocki, Anouk van de Wiel und Jenny Weste (v.l.).
Die Neuzugänge der BVB-Handballerinnen: Trainerin Alice Vogler mit Jana Kokot, Sally Potocki, Anouk van de Wiel und Jenny Weste (v.l.).
Foto: WR

Alice Vogler ist sich ganz sicher, wie die Heimpremiere ihrer BVB-Handballerinnen heute Abend gegen Halle-Neustadt (19 Uhr, Halle Wellinghofen) ausfallen wird: „Natürlich mit einem Sieg. Denn unser klares Ziel für diese Saison ist, keinen Punkt aus der Halle herauszulassen.“ Starke Worte, denen hoffentlich auch ein starkes Spiel folgen wird.

Und daran zweifelt die BVB-Trainerin auch nicht einen Millimeter. Sie spricht von einem sportlichen Leckerbissen. Und dann sei da noch so ein Gefühl. Nämlich die Hoffnung, dass „die Fans wissen, dass wir richtig geilen Sport zeigen“, so Vogler, die in diesem Zusammenhang auch von der „Hölle Wellinghofen“ spricht und natürlich einen richtig guten Besuch erwartet.

Logischerweise sollte man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der SV Union Halle-Neustadt, der zum Auftakt spielfrei hatte, habe aber auch gar nichts mit dem Team des vergangenen Jahres gemein, so Alice Vogler. Die Ostdeutschen haben mit Michal Lukacin einen neuen Trainer verpflichtet. Mit Dagmar Stuparicova konnte Halle eine exzellente Rückraum-Mitte-Spielerin holen, die in den vergangenen beiden Jahren beim Deutschen Meister Thüringer HC unter Vertrag stand. „Mit der slowakischen Nationalspielerin hat Halle eine überragende Regisseurin“, ist sich Alice Vogler sicher.

Gegenüber der Vorwoche hat die Borussen-Trainerin zwei Spielerinnen mehr zur Verfügung. Überraschend meldete sich Helen Trodler nach ihrer Syndesmoseverletzung zurück. Damit sitzen drei Torhüterinnen auf der BVB-Bank. Mit wem Vogler zunächst in die Partie geht, wollte sie nicht verraten. Auf jeden Fall sei Helen Trodler wieder so fit, dass sie auch zum Einsatz kommen könne. Zudem ist auch Kira Brandes wieder dabei

Info:
Zur neuen Saison gibt es ein neues Angebot in Sachen Ticketverkauf. Während die Tageskarte für Erwachsene zehn Euro kostet, ist die Tageskarte Spezial (Eintritt und 12 Bewirtungen nach freier Wahl) für 25 Euro erhältlich.