Viermal Finalfieber: Abschluss der Gruppenspiele

Am Wochenende fallen bei den Tennis-Teams die letzten Entscheidungen. Zum Abschluss der Gruppenspiele in den Westfalen- und Verbandsligen stehen vier Dortmunder Teams Endspiele ins Haus. Zwei weitere hoffen auf fremde Hilfe.

Dortmund.. Herren, Verbandsliga: TC Eintracht - TC Unna - Die zwei ungeschlagenen Teams spielen den Gruppensieg aus. Das ist die eine Gemeinsamkeit. Eine weitere: Beide Mannschaften haben es ohne ausländische Verstärkungen an die Spitze geschafft. Ein Umstand, den TCE-Trainer Olaf Kirchner durchaus bemerkenswert findet. "Schön, dass wir es mit unseren Mitteln dorthin geschafft haben", sagt er.

Erfolgsaussichten sind begrenzt

Er weiß aber, dass die Erfolgsaussichten seiner Mannschaft, sollte sie es ins Aufstiegsspiel am 28. Juni schaffen, begrenzt sind. Doch so weit ist der TCE noch nicht, zunächst wartet das Gruppenfinale gegen Unna. Beide Teams sind ähnlich durch die Gruppenspiele gekommen, "das wird eine ganz enge sache", vermutet Kirchner.


Damen, Verbandsliga: TC Brackel - TC BW Lemgo - Neuling TC Brackel wartet immer noch auf den ersten Verbandsligasieg. Gegen den ebenfalls noch sieglosen TC Lemgo muss er gelingen, sonst ist das Abenteuer Verbandsliga nach einer Saison wieder beendet. Unvorbereitet trifft Brackel die Situation nicht. "Das war zu erwarten", betont Mannschaftsführerin Sina Rimbach, "für uns war es in den Spielen zuvor wichtig, zu sehen, dass wir mithalten können."


Herren 40, Westfalenliga: DTK Rot-Weiß - RV Rauxel - Für die Dortmunder dürfte es zur ersten Härteprüfung kommen. Sie scheinen aber gut vorbereitet. Fünf der sieben in den Einzeln bislang eingesetzten Spieler sind noch ungeschlagen. Der Sieger dieser Partie qualifiziert sich für das westfälische Endspiel, das eine Woche später stattfindet.


Herren 40, Verbandsliga: HTC Hamm - TC Kirchhörde - Um den direkten Aufstieg geht es für die Kirchhörder in Hamm. Bislang gaben sich beide Mannschaften in den Gruppenspielen keine Blöße.
Entscheidungen fallen auch für die Verbandsliga-Damen des TC Eintracht und die Westfalenliga-Damen 40 des TCE - allerdings können sie ihr Schicksal nur bedingt allein bestimmen.

Spiel gegen den Tabellenführer

Die Damen 40 treten bei Tabellenführer Wanne-Eickel an und sind nur im Falle eines Sieges vor dem Abstieg gesichert. Verlieren sie, müssen sie auf fremde Hilfe des TC BW Harpen hoffen. Deutlich erfreulicher ist die Situation für Eintrachts Verbandsliga-Damen: Sollten sie ihren Pflichtsieg gegen Bönen feiern und sollte gleichzeitig Halle II im Spitzenspiel ausrutschen, hätten sie das Aufstiegsspiel erreicht.