Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Fußball: Bezirksliga 8

Viele Zusagen bei den Dortmunder Teams

19.02.2013 | 17:44 Uhr
Brackels Marvin Mainoo-Boakye (r.) siegte mit dem SV 4:1 beim Werner SC.
Brackels Marvin Mainoo-Boakye (r.) siegte mit dem SV 4:1 beim Werner SC.Foto: Tina Nitsche

Dortmund.  Gleich zwei Vereine können sich über die weitere Zusammenarbeit mit ihren Trainern freuen. Weitere Spieler gaben ihre Zusagen, das Wetter verhagelt allerdings den Blick auf die kommenden Spieltage.

Über ein weiteres Jahr mit ihrem Trainer dürfen sich die Brackeler freuen. Denn Axel Schmeing gab seine Zusage für ein weiteres Jahr beim SV Brackel 06. "Das gilt für beide Ligen", kommentiert Schmeing, denn sein Team peilt an der Spitze stehend den Aufstieg in die Landesliga an. "Die Truppe ist richtig heiß", sagt Schmeing, und hofft deshalb, dass die Absagenflut der Spieltage endlich ein Ende hat.

Wie schon in den vergangenen Wochen brachten auch die letzten Tage wieder Positives bei Phönix Eving. Dieses Mal freut sich Christian Eckle über die Zusagen von Hakan Atabay, Fabio Dettmar und Dennis Gillner. "Die Perspektive für eine tolle Truppe ist gegeben", so Eckle. Die Sperre von Bastian Pöhlker nach seinem Handspiel beschränkt sich nur auf das kommende Derby gegen Schüren.

Auf dem dort vorhandenen Ascheplatz herrscht zur Zeit Tristesse. "Wir können nicht trainieren", bemängelt Michael Rüping, Co-Trainer des BSV Schüren. Schon drei Nachholspiele (Kamen, Bergkamen, Holzen) muss der BSV unterbringen. Bei anhaltender Witterung droht am 03. März gegen Wethmar eine weitere Absage. "Wir nehmen es positiv, unsere Jungs finden Spiele unter der Woche besser als Training", so Rüping. Ihre Zusagen gaben jetzt auch Sascha Eckey, Patrick Johann und Melih Pasteier.

Thomas Faust von Alemannia Scharnhorst hat mit dem Kunstrasen deutlich bessere Voraussetzungen, die Partie gegen Dorstfeld wird stattfinden. Bei Nico Poslednik wird morgen erst ein Ultraschall genauere Aufschlüsse über die Verletzung bringen. Zudem fehlen Patrick Schöpf (krank) und Alessandro Desiderio (Sprunggelenk). Kadir Avci und Alex Stärk haben für die kommende Saison zugesagt.

Für Mirko Mustroph geht das "Abenteuer Spielertrainer" beim Hörder SC im Sommer weiter. "Der Verein möchte mit mir weiterarbeiten", so Mustroph. Till Ötting plagt sich mit einer Brustprellung herum, Philipp Krause und Paul Baginski sind wieder ins Training eingestiegen.

Für Merdan Ifik vom FV Scharnhorst ist aufgrund eines Bänderrisses erst einmal vier bis sechs Wochen Pause angesagt. Jan Nitzrath (Leisten-OP) und Sven Paltian (Ohren-OP) kehren dafür kommende Woche zurück. Dass der FV Sonntag in Bergkamen wohl spielt, passt Trainer Marvin Niesert nicht. "Alle anderen können trainieren, das ist leicht wettbewerbsverzerrend. Überkreislich sollten mal Überlegungen angestrengt werden, dass in solchen Fällen Trainingszeiten abgegeben werden."

Für das Ascheplatz-Duo SC Husen-Kurl und TuS Holzen-Sommerberg sieht es für den kommenden Spieltag nicht gut aus. "Auf Asche wird nicht gespielt werden können", sagt Staffelleiter Lothar König. Husen und Holzen wären die betroffenen Dortmunder Vereine.

Sollte zeitgleich Kreisligist ÖSG Viktoria nicht auf dem Wambeler Platz um Punkte spielen können, fährt Husen zum Testspiel am Sonntag (15 Uhr) zu den Körnern. Jörg Lange freut sich zudem über die Zusagen von fünf A-Jugendlichen. Fabian Bromm, Tim Burgemeister, Jan Potthoff, Marco Kessemeier und Kevin Hossbach rücken auf. Bei Bromm bedarf es dabei noch etwas an Zeit, da ihn das Pfeiffersche Drüsenfieber zur Zeit außer Gefecht setzt.

Von Enrico Niemeyer

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Kostenlose Lehrstunde für den TV Hörde
Volleyball: Dritte Liga
Auf der erneut dicht besetzten Tribüne hatten sich die Hörder Fans nach längerer Abstinenz auf ein Spitzenspiel gefreut. Doch nach nur 76 Minuten hatten die "Tebus" aus dem Tecklenburger Land, die sich vor einem Jahr freiwillig aus der zweiten Bundesliga abgemeldet hatten, die Festung Hörde im...
Schürener feiern Pokalparty gegen den SuS Stadtlohn
Fußball: Westfalenpokal
Der BSV Schüren bleibt im Pokal eine Macht: Jetzt warf der Kreispokalsieger von 2013 auf Westfalenebene den Oberligisten SuS Stadtlohn aus dem Wettbewerb. Das 1:0 (0:0) war sogar verdient. Der Fußball-Landesligist steht in der vierten Runde und dürfte jetzt auf Preußen Münster treffen.
Oespels Talente bleiben das Maß der Dinge
Jugendhandball:...
Die Jugendhandball-Stadtmeisterschaften bescherten erwartungsgemäß keine Veränderungen der momentanen Kräfteverhältnisse. Vergleichbar souverän sich die DJK Oespel-Kley im männlichen Bereich mit großem Vorsprung den Gewinn in der Gesamtwertung. Bei den Mädchen dominierte der BVB. Hier gibt es alle...
BVB-Frauen mit 34:20-Pflichtsieg gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Die Handball-Frauen von Borussia Dortmund haben die Hürde TV Beyeröhde problemlos übersprungen. Der BVB siegte am Samstagabend in der Halle Wellinghofen mit 34:20 (16:10) und bleibt Tabellenzweiter.
BVB-Frauen vor Pflichtaufgabe gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Es ist wie ein Wunder, findet Trainerin Ildiko Barna. Die BVB-Frauen trotzen den Verletzungssorgen und sind mittendrin im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga. Nach dem Sieg im Top-Spiel gegen Zwickau kletterte Dortmund zwischenzeitlich sogar auf Platz eins. Dagegen scheint das Heimspiel gegen TV...