Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball: Bezirksliga 8

Viele Zusagen bei den Dortmunder Teams

19.02.2013 | 17:44 Uhr
Brackels Marvin Mainoo-Boakye (r.) siegte mit dem SV 4:1 beim Werner SC.
Brackels Marvin Mainoo-Boakye (r.) siegte mit dem SV 4:1 beim Werner SC.Foto: Tina Nitsche

Dortmund.  Gleich zwei Vereine können sich über die weitere Zusammenarbeit mit ihren Trainern freuen. Weitere Spieler gaben ihre Zusagen, das Wetter verhagelt allerdings den Blick auf die kommenden Spieltage.

Über ein weiteres Jahr mit ihrem Trainer dürfen sich die Brackeler freuen. Denn Axel Schmeing gab seine Zusage für ein weiteres Jahr beim SV Brackel 06. "Das gilt für beide Ligen", kommentiert Schmeing, denn sein Team peilt an der Spitze stehend den Aufstieg in die Landesliga an. "Die Truppe ist richtig heiß", sagt Schmeing, und hofft deshalb, dass die Absagenflut der Spieltage endlich ein Ende hat.

Wie schon in den vergangenen Wochen brachten auch die letzten Tage wieder Positives bei Phönix Eving. Dieses Mal freut sich Christian Eckle über die Zusagen von Hakan Atabay, Fabio Dettmar und Dennis Gillner. "Die Perspektive für eine tolle Truppe ist gegeben", so Eckle. Die Sperre von Bastian Pöhlker nach seinem Handspiel beschränkt sich nur auf das kommende Derby gegen Schüren.

Auf dem dort vorhandenen Ascheplatz herrscht zur Zeit Tristesse. "Wir können nicht trainieren", bemängelt Michael Rüping, Co-Trainer des BSV Schüren. Schon drei Nachholspiele (Kamen, Bergkamen, Holzen) muss der BSV unterbringen. Bei anhaltender Witterung droht am 03. März gegen Wethmar eine weitere Absage. "Wir nehmen es positiv, unsere Jungs finden Spiele unter der Woche besser als Training", so Rüping. Ihre Zusagen gaben jetzt auch Sascha Eckey, Patrick Johann und Melih Pasteier.

Thomas Faust von Alemannia Scharnhorst hat mit dem Kunstrasen deutlich bessere Voraussetzungen, die Partie gegen Dorstfeld wird stattfinden. Bei Nico Poslednik wird morgen erst ein Ultraschall genauere Aufschlüsse über die Verletzung bringen. Zudem fehlen Patrick Schöpf (krank) und Alessandro Desiderio (Sprunggelenk). Kadir Avci und Alex Stärk haben für die kommende Saison zugesagt.

Für Mirko Mustroph geht das "Abenteuer Spielertrainer" beim Hörder SC im Sommer weiter. "Der Verein möchte mit mir weiterarbeiten", so Mustroph. Till Ötting plagt sich mit einer Brustprellung herum, Philipp Krause und Paul Baginski sind wieder ins Training eingestiegen.

Für Merdan Ifik vom FV Scharnhorst ist aufgrund eines Bänderrisses erst einmal vier bis sechs Wochen Pause angesagt. Jan Nitzrath (Leisten-OP) und Sven Paltian (Ohren-OP) kehren dafür kommende Woche zurück. Dass der FV Sonntag in Bergkamen wohl spielt, passt Trainer Marvin Niesert nicht. "Alle anderen können trainieren, das ist leicht wettbewerbsverzerrend. Überkreislich sollten mal Überlegungen angestrengt werden, dass in solchen Fällen Trainingszeiten abgegeben werden."

Für das Ascheplatz-Duo SC Husen-Kurl und TuS Holzen-Sommerberg sieht es für den kommenden Spieltag nicht gut aus. "Auf Asche wird nicht gespielt werden können", sagt Staffelleiter Lothar König. Husen und Holzen wären die betroffenen Dortmunder Vereine.

Sollte zeitgleich Kreisligist ÖSG Viktoria nicht auf dem Wambeler Platz um Punkte spielen können, fährt Husen zum Testspiel am Sonntag (15 Uhr) zu den Körnern. Jörg Lange freut sich zudem über die Zusagen von fünf A-Jugendlichen. Fabian Bromm, Tim Burgemeister, Jan Potthoff, Marco Kessemeier und Kevin Hossbach rücken auf. Bei Bromm bedarf es dabei noch etwas an Zeit, da ihn das Pfeiffersche Drüsenfieber zur Zeit außer Gefecht setzt.

Von Enrico Niemeyer

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
ASC beweist nach 0:4-Rückstand noch Moral
Fußball: Oberliga
Am zweiten Spieltag hat es den Oberliga-Aufsteiger ASC 09 Dortmund erwischt. Beim TuS Ennepetal verlor er 2:4 (0:4). Aplerbecks Trainer Daniel Rios sagte: "Es muss sich bei einem Pausenrückstand von 0:4 vielleicht komisch anhören, aber für uns war hier schon etwas drin."
Trainingslager: BVB-Frauen bestehen Härtetest
Handball: 2. Bundesliga
Petronela Kovacikova wird noch länger an dieses Wochenende zurückdenken. Beim 30:24-Erfolg der BVB-Frauen in Celle platzte ihr bei einem Zweikampf die Lippe auf, die musste mit sieben Stichen genäht werden. Dieses Trainingslager sei ein "echter Härtetest" gewesen, sagt Jochen Busch.
BVB-U19 verliert das Derby in Bochum mit 0:1
Fußball: Junioren
Die Erwartungshaltung war groß. Trainer Marc-Patrick Meister wollte mit den U19-Fußballern von Borussia Dortmund im kleinen Revierderby beim VfL Bochum unbedingt etwas mitnehmen. Am Ende aber mussten die Borussen nach einem 0:1 (0:0) unverrichteter Dinge enttäuscht die Heimreise antreten.
OSC-Herren und ASC-Frauen wiederholen ihren Triumph
Handball:...
Die Titelverteidiger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Handball-Verbandsligist OSC Dortmund erkämpfte sich nach ansprechendem Finalverlauf erneut den Dieter Gohmann-Gedächtnispokal, bei den Frauen jubelten die Frauen des ASC 09 Dortmund.