VfL-Teams kassieren knappe Niederlagen

Im letzten Spiel der Landesliga-Hinrunde haben die A-Junioren des VfL Schwerte eine weitere Niederlage kassiert. Somit beenden sie die Hinrunde ohne Sieg. Auch die C-Junioren mussten in der Bezirksliga ohne Punkte nach Hause fahren. Dabei waren sie ganz dicht dran am Unentschieden.

SCHWERTE.. Fußball: Landesliga, A-Junioren
VfB Waltrop - VfL Schwerte 2:1 (1:0)


Auch im letzten Spiel der Hinrunde reichte es für die A-Junioren des VfL Schwerte nicht zu einem Sieg. Im Gegenteil, nach einer unter dem Strich schwachen Vorstellung gab es in Waltrop eine unnötige 1:2-Niederlage. "Waltrop spielte aggressiver und mit mehr Willen ohne unfair zu sein", so Co-Trainer Gerald Manns. Drei Minuten vor der Pause gingen die Gastgeber in Führung.


Durch eine Umstellung auf 4-3-3 nach dem Wechsel kam der VfL besser ins Spiel. Der Ausgleich durch einen Kopfball von Jannik Schründer nach Ecke von Dennis Wagener ließ auf mehr hoffen. Die Blau-Weißen drehten danach auch mächtig auf, fingen sich eine Viertelstunde vor dem Ende jedoch nach einem Konter das 1:2 - der erste "Dreier" lässt also weiter auf sich warten.


TEAM UND TORE
Schwerte:
Tim Schmale, Adjany Ibeme, Levi Lennart Butt, Salvatore Calenda, Feisal Ouali (60. Robin Hemmerle), Jannik Schründer, Nick Schneider, Salman Tilkidag, Fahim Barekzei (35. Andre Filipe Ferreira), Dennis Wagener, Lars Maron (60. Ben Gövert)
Tore: 1:0 (42.), 1:1 Schründer (65.), 2:1 (75.)

Bezirksliga, C-Junioren
Kirchhörder SC - VfL Schwerte 2:1 (1:0)



Im letzten Spiel der Hinrunde standen die C-Junioren ganz nah vor einem Punktgewinn. Am Ende sollte es aber doch nicht reichen. "Die Jungs haben eine starke Leistung geboten und hätten einen Punkt verdient gehabt", so Trainer Peter Kreklau. Die Latte verhinderte aber kurz vor dem Ende den Ausgleich.


In der 25. Minute waren die Gastgeber nach einem Alleingang in Führung gegangen. Mehr ließ die ansonsten sicher stehende Abwehr des VfL bis zur Pause nicht zu.Ein weiterer Alleingang brachte nach dem Wechsel aber das 0:2. Nur zwei Minuten später verkürzte Dustin Pfeiffer auf Vorarbeit von Alexander Kreklau per Schlenzer auf 1:2. In der Endphase traf Pfeiffer nur die Latte.


TEAM UND TORE
Schwerte:
Jan-Mathis Rosendahl, Emerkan Yilmaz, Sejdi Pilana, Lea Schmuck, Noel Becker, Dustin Hertel (36. Pascal Adamski), Moritz-Friedjof Hupach, Alexander Meyer, Alexander Kreklau, Vlasdislaw Kalaschnick (36. Niklas Blunck), Dustin Pfeiffer
Tore: 1:0 (25.), 2:0 (40.), 2:1 Pfeiffer (42.)