VfB legte lahm los, startete dann aber durch

Nervös sei er nie gewesen, beteuert VfB-Trainer Michael Kalwa. Auch nicht, als sein Team zur Winterpause einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt rangierte. Denn danach zündete endlich die schon vorher installierte Taktikänderung und der Kreisliga-Aufsteiger erreichte die Zielplatzierung seines Trainers: Platz acht.

Schwerte.. Ein durchschnittlich gewachsener Baum, ein großer Van und eine Idee Michael Kalwas teilen eine Gemeinsamkeit: Sie sind fünf Meter lang. Schon im Oktober, also in der Frühphase der Saison, merkte Kalwa, dass das taktische Konstrukt seines Teams ein zu wackliges ist.

Zu oft kassierten die Westhofener frühe Gegentore - und vor allem resultierten sie aus immer wieder lang geschlagenen Bällen. Die Problematik: Die VfB-Defensive stand zu hoch. Also zog Kalwa sie weiter zurück. "Vier, fünf Meter - mehr waren es nicht", sagt er, "aber das hat viel ausgemacht."