Trainer Kohl fordert volle Konzentration von der HSG

Der Abschluss des alten Jahres war enttäuschend, der Auftakt 2015 soll besser werden die Handballer der HSG Schwerte/Westhofen und der HVE Villigst-Ergste nehmen am Wochenende den Punktspielbetrieb wieder auf. Die Damen der HSG treten im Pokal bei der SG Ruhrtal an.

Schwerte.. Handball: Landesliga
HSG Schwerte/Westhofen -TV Arnsberg
(So., 17 Uhr,FBG-Sporthalle)

Obwohl die Arnsberger auswärts nur die Hälfte wert sind und erst am letzten Spieltag 2014 die ersten beiden Auswärts-Saisonpunkte einfahren konnten, hebt der Schwerter Trainer Niclas Kohl den Zeigefinger: "Das Spiel wird kein Selbstläufer, sondern erfordert von uns eine konzentrierte Leistung. Arnsberger ist stärker als es der Tabellenstand aussagt", meint der Coach vor dem Heimspiel gegen den Tabellenneunten (8:14-Punkte).
Zur Vorbereitung auf die Partie hatten die Schwerter ein Testspiel gegen den Verbandsligisten HSG Vest Recklinghausen absolviert, das mit 26:39 verloren ging. "Das war eine gute Verbandsliga-Mannschaft, gegen die ich mehrere Deckungsvarianten ausprobiert und alle Spieler eingesetzt habe. Aber zwischenzeitlich hat die Mannschaft sich etwas hängen lassen - das hat mir nicht so gefallen", so Kohl.

Gegen Arnsberg ist der Einsatz des gesundheitlich angeschlagenen Rückraumspielers Nico Bönnighausen noch fraglich.



Kreisliga
HVE Villigst-Ergste -Letmather TV 2
(So., 18Uhr, Sporthalle Gänsewinkel)

Ein wenig ins Stottern geraten ist der Motor bei der HVE Villigst-Ergste vor der Weihnachtspause. Zwei durchwachsenen, aber immerhin siegreichen Heimauftritten war im letzten Spiel des Jahres 2014 ein Unentschieden beim Tabellenletzten Bösperde gefolgt - verständlich, dass HVE-Coach Alexander Maystrenko alles andere als zufrieden ist.

Er hofft, dass der Punktverlust in Bösperde ein Weckruf zur richtigen Zeit war, denn mit dem Letmather TV 2 wartet am Sonntag das nächste Kellerkind. "Wir wollen endlich mal wieder konzentriert starten", wünscht sich Maystrenko. Zuhause sind seine Schützlinge noch ohne Punktverlust, was den Coach vorsichtig optimistisch stimmt: "Unser Ziel ist natürlich ein Heimsieg und ein guter Start ins neue Jahr."
HVE Villigst-Ergste 2 -TV Arnsberg 2
(So., 16.15Uhr, Sporthalle Gänsewinkel)

Die "Zweite" der HVE kann ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen. Im Duell mit den punktgleichen Arnsbergern will Trainer Andreas Menne mit seinem Team "die guten Heimleistungen bestätigen." Sorgen macht ihm allerdings die nicht gerade berauschende Bilanz gegen direkte Konkurrenten. "Das muss sich am Sonntag einfach mal ändern", fordert Menne.



Frauen-Kreispokal
SG Ruhrtal - HSGSchwerte/Westhofen
(So.,17 Uhr, Sporthalle Oeventrop)

Die Meisterschaft in den Frauenligen beginnt erst in einer Woche, doch die HSG Schwerte/Westhofen ruft die Pokalpflicht. Im Halbfinalspiel bei der SG Ruhrtal, Tabellendritter der Bezirksliga, spielen die Schwerterinnen um den Einzug ins Endspiel - allerdings nicht in Bestbesetzung. Weil die Youngsters zeitgleich im B-Jugend-Oberliga-Einsatz sind, wird eine Mischung aus den etablierten Spielerinnen der ersten und einigen Akteuren der zweiten Mannschaft auflaufen.