Titelverteidiger ASC und OSC sind die Gejagten

Es ist noch ein wenig hin, bis die diesjährigen Dokom-Handball-Stadtmeisterschaften am 21.und 22. August über die Bühne gehen. Nach der frühzeitigen Auslosung am Montag in der Dortmunder Actienbrauerei wissen die Beteiligten allerdings schon jetzt, was auf sie zukommt.

Dortmund.. Der Arbeitskreis der Titelkämpfe mit Kai Ruben, Bea Klein, Yvonne Stille, Frank Gaedtke und Marc Köhnke, dem Dortmunds Handballkreis tatkräftig zur Seite steht, hat den frühen Termin, wie schon im letzten Jahr, bewusst auf Wunsch der Vereine gewählt. Auch am organisatorischen Turnierablauf wird sich zum dritten Mal in Folge nichts ändern.

Dieter-Gohmann-Gedächtnis-Pokale

23 Männer und 18-Frauenteams gehen im Kampf um die begehrten Dieter-Gohmann-Gedächtnis-Pokale an den Start.
Unter der "Aufsicht" des Gastgebers Andreas Nolte vom Sponsor Kronenbrauerei ermittelten Jenny Schnitter vom Namensgeber Dokom21 und Bea Klein als Losfeen die Gruppeneinteilungen. Den weiterhin dritten Hauptsponsor Teamsport Philipp repräsentierte Sascha Stöhr.

Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitagabend in fünf Hallen mit insgesamt neun Vorrundenturnieren - bei den Männern fünf, bei den Frauen vier. Die neun Gewinner ziehen als Qualifikanten in die Zwischenrunden am Samstagvormittag ein.

Ranghöchste Klubs gesetzt

Für die wurden die ranghöchsten Klubs gesetzt, bei den Männern der Verbandsligist OSC Dortmund (Titelverteidiger), und die fünf Landesligisten TuS Wellinghofen, TuS Westfalia Hombruch, TV Brechten und ATV Dorstfeld, bei den Frauen der ASC 09 Dortmund 1 (Titelverteidiger/Oberliga), Borussia Dortmund 2 (3. Liga) und 3 (Landesliga), TuS Westfalia Hombruch, ATV Dorstfeld und die DJK Westfalia Hörde (alle Landesliga).

Der Höhepunkt am Nachmittag mit den vier Halbfinals und den zwei Endspielen steigt diesmal im Dortmunder Osten in der Sporthalle Asseln. Verantwortlich für die Ausrichtung zeichnet der TVE Husen-Kurl.

Gemeinsame Abschlussparty

Die Siegerehrungen der neuen Meister, der besten Torleute und Feldspieler finden unmittelbar nach dem Abpfiff des Männerfinales statt. Gemeinsam gefeiert auf der großen Handball-Party mit Kultcharakter wird am Abend erneut im Freizeitzentrum West.