Titelgewinn und Vizemeisterschaft für Ergster Läufer

Über einen Titelgewinn und eine Vizemeisterschaft freuten sich die Leichtathleten der SG Eintracht Ergste bei den Westfalenmeisterschaften der U18-Jugend sowie der Männer und Frauen in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle.

Schwerte.. Mit einem Start-Ziel-Sieg ließ Jule Ohlenforst über 400 Meter der Konkurrenz in der weiblichen U18-Jugend nicht den Hauch einer Chance und blieb mit 61,6 sek erstmals unter 62 Sekunden. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sie sich um zweieinhalb Sekunden - im Langsprint ein Quantensprung.

Entsprechend begeistert war Trainer Peter Matzerath: "Jule ist die erste Runde in 29 Sekunden angegangen und stabil durchgelaufen. Als Jungjahrgang in der U18-Altersklasse Westfalenmeisterin zu werden - Hut ab!"

Eine überraschende Vizemeisterschaft erlief sich die Ergster 4x400m-Staffel in der Männerklasse. Mit zwei U18-, einem U20-Jugendlichen sowie Tim Friedewald (21) stellte die Eintracht das jüngste Quartett der Dreier-Konkurrenz. Friedewald übergab nach einem bärenstarken Lauf als Erster den Stab an Simon Scherbring.

Dieser musste, wie danach auch Nils Techel, einen Konkurrenten vorbeiziehen lassen, ehe Schlussläufer Laurids Koster seinen Kontrahenten der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen auf der Zielgeraden niederkämpfte und nach 3:41,36 min als Zweiter die Ziellinie überquerte. "Alle Vier sind Bestzeit gelaufen; die Jungens haben das in sie gesetzte Vertrauen mehr als gerechtfertigt", freute sich Trainer Matzerath.