"Teamplayer" Kai Domula ist Eisadler des Monats

Am 23. Januar wird Kai Domula 33 Jahre alt. Neben dem Platz ganz oben in der Tabelle darf sich Domula über ein kleines vorzeitiges Geburtstagsgeschenk der Fans freuen. Der Publikumsliebling ist zum Eisadler des Monats gewählt worden.

Dortmund.. 49,9 Prozent unser Online-Nutzer haben ihn zum Eisadler des Monats Dezember 2014 gewählt. Damit verwies Domula Kapitän Niko Bitter (40,72 Prozent) und Fließband-Torschütze Matthias Potthoff (9,38 Prozent) auf die Ränge zwei und drei. "Klar macht mich das stolz. Es ist immer schön, wenn die Fans die Leistung anerkennen", sagt Domula.

Robust und fair

Bei den Fans der Eisadler zählt der noch 32-Jährige wegen seiner robusten und fairen Spielweise zu den Publikumslieblingen. Domula ist Zweikämpfer aus Leidenschaft. Dazu kommt seine physische Präsenz, gepaart mit guter Technik und viel Erfahrung.

Sein Trainer Krystian Sikorski sagt über den Verteidiger: "Kai ist ein ruhiger Typ, kein Häuptling-Typ, aber dafür ein absoluter Teamplayer. Er würde in jeder Mannschaft zurecht kommen. Er hat eine sehr gute Eishockey-Ausbildung. Kurz gesagt: Kai ist ein toller Mensch und ein super Eishockey-Spieler."

Gebürtiger Sachse

2004 spielte Domula schon einmal in Dortmund, beim damaligen EHC. Nach einer Saison zog er weiter nach Königsborn, wo er fünf Jahre in der Regionalliga spielte. Es folgten drei Oberliga-Jahre in Herford, ehe er nach Dortmund zurückkehrte.

Das Eishockeyspielen gelernt hat der gebürtige Sachse am Traditionsstandort Weißwasser in der Lausitz. Damit steht er bei den Eisadlern nicht alleine da. Auch seine Teamkollegen Christian Gose und Kevin Thau machten dort ihre ersten Schritte auf dem Eis. Heute sind alle drei Leistungsträger bei den Eisadlern.

Das nächste Spiel
Die Eisadler empfangen am Sonntag (18. Januar) um 19 Uhr die Soester EG im Eissportzentrum. Es ist das letzte Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison. Die bisherigen drei Partien gingen alle an den Tabellenführer, aber besonders das Heimspiel der Eisadler Ende Oktober verlief knapp. Am Ende hieß es 6:5 für die Eisadler.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE