Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Basketball

SVD vor Ibbenbüren gewarnt

17.01.2013 | 18:29 Uhr
SVD vor Ibbenbüren gewarnt
Foto: Bodo Goeke

Auch sein zweites Spiel im neuen Basketball-Jahr bestreitet des SVD 49 in fremder Halle, allerdings nicht wie zuletzt bei einen Top-Team, dem Spitzenreiter Hagen-Haspe, sondern am Samstag beim Tabellendrittletzten TV Ibbenbüren. Das Hinspiel zum Saisonauftakt holten sich die Derner mit 63:53, doch können die sich und ihr Trainer Sebastian Mlynarski auch noch gut an die knappe Niederlage in der Vorsaison beim TVI erinnern.

Auch sein zweites Spiel im neuen Basketball-Jahr bestreitet des SVD 49 in fremder Halle, allerdings nicht wie zuletzt bei einen Top-Team, dem Spitzenreiter Hagen-Haspe, sondern am Samstag beim Tabellendrittletzten TV Ibbenbüren.

Das Hinspiel zum Saisonauftakt holten sich die Derner mit 63:53, doch können die sich und ihr Trainer Sebastian Mlynarski auch noch gut an die knappe Niederlage in der Vorsaison beim TVI erinnern.

Heimstarke Münsterländer

„Das wird ein sehr wichtiges und schwieriges Spiel, weil die Ibbenbürener ihre Partien fast ausnahmslos nur zu Hause gewinnen“, weiß Mlynarski, dass für den TV zudem im Abstiegskampf jetzt jeder Sieg zählt. Ibbenbüren ist mit Tobias Hülsmeier unter den Körben gut besetzt und bietet mit Westphal und Mönninghoff auch noch zwei erfahrene Akteure auf, stellt also eine große und routinierte Mannschaft. „Und zum neuen Jahr haben die sich auch noch mit einem US-Spielmacher verstärkt, was die Sache sicher nicht einfacher macht“, meint Mlynarski.

Insbesondere deshalb, weil bei den 49ers noch einmal der neu verpflichtete Aufbauspieler Fabian Kaiser aus beruflichen Gründen ausfallen wird. „Bei uns wird wieder alles davon abhängen, was wir im Angriff auf die Reihe bekommen. Daneben müssen wir die Anzahl der Ballverluste so gering wie möglich halten“, erklärt Mlynarski. Außerdem ist auch die Einsatzmöglichkeit des zuletzt so überzeugenden und als Topscorer aus der ersten Partie des Jahres gegangenen Patrick Breuker auf Grund einer Zerrung fraglich.

„Wir müssen da gewinnen, denn sonst sind wir unten mittendrin“, verweist der Coach darauf, dass sich die unten in der Tabelle platzierten Team über die Weihnachtspause allesamt verstärkten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Keilerei beendet Kreispokal-Endspiel der B-Juniorinnen
Partie abgebrochen
Eine Keilerei mit Spielern und Zuschauern beendete gestern Abend das Fußball-Kreispokal-Finale der B-Juniorinnen zwischen dem SV Berghofen und dem SF Ay Yildiz Derne. Nach 61 von 80 zu spielenden Minuten brach Schiedsrichter Thorsten Labudde die Partie beim Stande von 1:0 für Berghofen ab.
Zehn Thesen Krystian Sikorski im Eisadler-Check
Eishockey: Regionalliga...
Elf Spiele, elf Siege. Die Eisadler ziehen an der Tabellenspitze der Regionalliga West einsame Kreise. Das schreit nach provokanten Thesen. Tobias Jöhren hat sie aufgestellt, Trainer Krystian Sikorski hat zu ihnen Stellung bezogen.
Zimmermann genießt zweite Karriere beim BVB
Handball: 2. Bundesliga
Mit der Handball-Karriere hatte Zydre Zimmermann eigentlich schon abgeschlossen. Bis der Anruf von Ildiko Barna kam. Jetzt spielt die 31-Jährige bei Borussia Dortmund und könnte sich im Mai den Traum vom Aufstieg in die Bundesliga erfüllen. "Schon verrückt", findet sie das.
Eisadler feiern 14:0-Kantersieg gegen Wiehl
Eishockey: Regionalliga...
Die Erfolgsserie der Eisadler Dortmund ist nicht zu stoppen. Am Wochenende konnte die Maximalausbeute von sechs Punkten erzielt werden. Am Freitag bezwang die Mannschaft von Krystian Sikorski die Lauterbacher Luchse und auch am Sonntag konnten die Eisadler einen Sieg einfahren.
Kostenlose Lehrstunde für den TV Hörde
Volleyball: Dritte Liga
Auf der erneut dicht besetzten Tribüne hatten sich die Hörder Fans nach längerer Abstinenz auf ein Spitzenspiel gefreut. Doch nach nur 76 Minuten hatten die "Tebus" aus dem Tecklenburger Land, die sich vor einem Jahr freiwillig aus der zweiten Bundesliga abgemeldet hatten, die Festung Hörde im...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke