SuS Oberaden stürmt zum 3:1-Sieg

Nach dem Sieg über das Topteam Werner SC hat SuS Oberaden gegen Kellerkind Königsborn nachgelegt und feierte bei widrigen Bedingungen einen weiteren Erfolg. Oberadens größtes Problem war es, sich gegen den Wind aus der eigenen Hälfte zu lösen.

Oberaden.. Bezirksliga 8
SuS Oberaden - Königsborner SV 3:1 (0:0)

Königsborn traf mit der ersten Chance gleich die Querlatte (10.). Oberaden war danach wach und erarbeitete sich vor der Pause zwei gute Gelegenheiten. Benny Weihrich setzte den Ball ebenfalls ans Gebälk (23.) und Mario Lindner scheiterte kurz vor der Pause knapp (43.).


Nach der Pause wollte der SuS mit Windunterstützung mehr machen, wurde aber bei einem Eckball kalt erwischt - 0:1 (57.).

"Das war keine Ecke. Wir müssen erst immer in Rückstand geraten, bevor wir richtig los legen", sah SuS-Trainer Frank Lewandowski sein Team danach so stürmisch wie das Wetter. Zunächst steckte Lindner auf Andre Schmidt durch, der zum Ausgleich einschob (82.).

Per Fallrückzieher die Führung

Danach erzielte Weihrich per Fallrückzieher die Führung (85.). Den Schlusspunkt setzte Mike Rothe, der sich in den Freistoß von Schmidt warf (87.).

TEAMS UND TORE
SuS:
Lassak - Triller (79. Kilinc), Kokapinar (68. Kirschberg), Rumpf, Weihrich, Lindner, Schmidt (81. Block), Gronert, Türkhan, Hirsch, Rothe
KSV: Spielfeld - Nüsken, T. Ruzok, Göbel (56. Retzlaff), Duda, Strothmann, Tran (86. Dief), Yesil, Böcker, D. Ruzok, Heptner
Tore: 0:1 Nüsken (57.), 1:1 Schmidt (82.), 2:1 Weihrich (85.), 3:1 Rothe (87.)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE