Stärkere Teams und Derbys schon in der Vorrunde

Ahmet Tufan ist E-Jugendfußballer beim Lüner SV. Der Nachwuchskicker durfte jetzt die Gruppen und Paarungen des 5. Mita-Cups des Vereins auslosen. Dabei bewies Tufan ein glückliches Händchen. Dank ihm kommt es schon in der Vorrunde in allen Gruppen zu Lokalduellen.

Lünen.. In allen drei Vorrundengruppen des Vorbereitungsturniers auf die Saison 2015/2016 kommt es zu Lüner Lokalduellen. Ausrichter Lüner SV bekommt es ab Sonntag, 12. Juli, in Gruppe A mit Landesliga-Rivale BV Brambauer-Lünen zu tun. Komplettiert wird die Gruppe durch die beiden Bezirksligisten SuS Kaiserau und Teutonia Waltrop.

In der Gruppe B wird es zum Aufeinandertreffen der A-Liga-Nachbarn VfB und SV Preußen kommen. Womöglich ist der VfB dann bereits Bezirksligist. Außerdem treten in dieser Gruppe Landesligist SSV Mühlhausen und Bezirksliga-Titelfavorit VfL Kemminghausen an.

Das Nord-Derby zwischen Westfalia Wethmar und BW Alstedde steigt in der Gruppe C. Die weiteren Konkurrenten: Der Landesliga-Tabellenvierte SV Herbern und der ambitionierte Bezirksligist FC Nordkirchen.

Bei der fünften Auflage verabschiedet sich Gastgeber Lüner SV von der Idee der inoffiziellen Lüner Fußball-Stadtmeisterschaft. Erstmals sind zwölf statt acht Teams am Start, nur noch sechs davon aus der Lippestadt. "Wir wollen das Turnier sportlich noch attraktiver gestalten. Es treten starke Mannschaften aus der näheren Umgebung an", sagt LSV-Sportdirektor Hasan Kayabasi. "Wir sind sicher, dass die Zuschauer davon profitieren werden."

Ausgeschüttet werden insgesamt 1100 Euro Preisgeld. Der Gewinner erhält, neben dem Mita-Cup, 500 Euro. 300 Euro gehen an den Zweiten, 200 Euro an Rang drei, 100 Euro an den Viertplatzierten. Die bisherigen vier Turniere gewann allesamt der Lüner SV - zuletzt mit einem 4:0-Endspielsieg gegen den BVB.

Die Vorrundenspiele werden zwischen dem 12. Juli und Donnerstag, 16. Juli ausgetragen. Endspieltag ist Samstag, 18. Juli. Gespielt wird auf Natur- und Kunstrasen in der Kampfbahn Schwansbell. Die Spielzeit beträgt zweimal 30 Minuten.