Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Hallenfußball

Stadtmeisterschaft zieht in die Körnig-Halle

10.10.2012 | 17:53 Uhr
Stadtmeisterschaft zieht in die Körnig-Halle
Dortmunds Fußballer erobern die Körnig-Halle - wie hier stellvertretend für viele andere Brünninghausens Denis Boutagrat und die Mengeder Dennis Schultze und Oliver Marin (von links).Foto: Bodo Goeke

Dortmund.  Fußball in der Helmut-Körnig-Halle - das hat es bislang noch nicht gegeben. Am zweiten Wochenende des neuen Jahres steigt in Dortmunds Leichtathletik-Paradies die Premiere, wenn die besten zwölf Mannschaften dieses Winters ihren Hallen-Stadtmeister ausspielen.

Obwohl der Meisterschaftsbetrieb in allen Ligen noch bis in den Dezember hinein in vollem Gange sein wird, steigt bereits die Vorfreude auf dieses Event, das in dieser Form in Deutschland nach wie vor seinesgleichen sucht.

Erstmals so richtig in den Fokus rückt die 29. Auflage der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft bei der Auslosungsveranstaltung am 19. November in der Actien-Brauerei. Der BVB, der auch diesem Winter zum Sponsorenpool der Titelkämpfe gehört, hat bereits zugesagt, wieder einen Top-Spieler zu entsenden, der dann auch als Ehrengast die Auslosungszeremonie übernehmen und eine lange Tradition fortsetzen wird. Über diese Ankündigung freut sich das Organisatorenteam ganz besonders: es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein Profi nur zwei Tage vor dem Champions League-Spiel in Amsterdam noch bei Dortmunds Amateuren vorbeischaut.

Westfalia Wickede und ASC 09Endrunden-Ausrichter

Nach dem aufgrund von Terminüberschneidungen nötigen Auszug aus der Westfalenhalle, wo bekanntlich parallel der ADAC-Hallencross ausgetragen wird, in die nur wenige Meter entfernte Arena an der Strobelallee sind mittlerweile alle logistischen Fragen geklärt. Als Ausrichter bei der Finalrunde am 11. und 12. Januar, einem Freitag und Samstag, werden zwei Vereine fungieren: Westfalia Wickede ist für den Ordnungsdienst in der 5 000 Besucher fassenden Halle zuständig, der ASC 09 fürs Catering. „Damit glauben wir, für beide Bereiche die idealen Partner gefunden zu haben“, erwartet „Pit“ Richarz eine reibungslose Zusammenarbeit. Wird am Rahmenprogramm ansonsten noch gebastelt, steht auf jeden Fall bereits fest, dass es an beiden Tagen wieder die bei Aktiven und Zuschauern gleichermaßen beliebte Player’s Party geben wird: in einem abgetrennten Bereich direkt in der Halle.

Die Reaktionen bei Spielern, Vereinen und Fans auf den bevorstehenden Umzug sind bislang durchweg positiv., denn auch die Körnig-Halle steht für ein außergewöhnliches Ambiente. Sportlich wird diese 29. Auflage zudem allein durch die Rekordzahl von fünf Westfalenligisten nochmals aufgewertet. Dazu bekleiden auch in der Landes- (Hombrucher SV, Kirchhörder SC) und Bezirksliga (Brackel 06, Dorstfeld 09) Dortmunder Klubs die Spitzenpositionen. Bei dieser Konkurrenz werden sich alle mächtig strecken müssen, um das große Finale in der Körnig-Halle zu erreichen.

INFO

Tabellen-Stichtag 12. November

Die beiden bestplatzierten Westfalenligisten werden auch in diesem Jahr für die Zwischenrunde gesetzt. Tabellen-Stichtag ist der 12. November.

Dieses Datum ist auch für die B-Kreisligisten wichtig. Entscheidend für die Qualifikation ist die bis zum Stichtag erreichte Punktzahl. Durch den Rückzug von A-Kreisligist Kocatepe Camii sind für die B-Ligisten diesmal 13 Plätze frei - so viele wie nie zuvor.

 

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
ASC beweist nach 0:4-Rückstand noch Moral
Fußball: Oberliga
Am zweiten Spieltag hat es den Oberliga-Aufsteiger ASC 09 Dortmund erwischt. Beim TuS Ennepetal verlor er 2:4 (0:4). Aplerbecks Trainer Daniel Rios sagte: "Es muss sich bei einem Pausenrückstand von 0:4 vielleicht komisch anhören, aber für uns war hier schon etwas drin."
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos