Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hallenfußball

Söldes Husarenstreich ein Ansporn für viele andere

19.12.2012 | 18:20 Uhr
Söldes Husarenstreich ein Ansporn für viele andere
So jubelte der VfR Sölde im vergangenen Jahr, als nach dem Sieg gegen Titelverteidiger FC Brünninghausen der Einzug in die Finalrunde feststand.Foto: Franz Luthe

Im vergangenen Winter sorgte der VfR Sölde für die Sensation der Titelkämpfe. Das Team von Spielertrainer Daniel Schmiers hatte den Titelverteidiger FC Brünninghausen geschlagen und war damit als einziger A-Kreisligist in die Finalrunde eingezogen.

Mit 31 Vereinen stellt die Kreisliga A in diesem Winter exakt die Hälfte aller Teilnehmer. Darunter befinden sich einige Mannschaften, denen durchaus ein ähnlicher Coup zuzutrauen ist wie dem VfR Sölde, der im vergangenen Jahr sensationell in die Finalrunde eingezogen war.

Daniel Schmiers backt für diese Spielzeit allerdings kleinere Brötchen. „Mit Kirchhörde und dem VfL Hörde haben wir schon in der Vorrunde eine sehr harte Gruppe. Und im eventuellen Überkreuzvergleich würden Hombruch, Eichlinghofen oder Sandzak warten“, weiß der Trainer um die Schwere der Aufgabe, „aber wir sind sicherlich immer für eine Überraschung gut.“ Ausfallen wird, wie schon in der gesamten Hinrunde, der im Vorjahr in der Halle überragende Tim Saatkamp.

Westerfilde reaktiviert Frommert
Auch die SG Lütgendortmund durfte im Vorjahr das Endrundenfeeling genießen, damals noch als Bezirksligist. „Die Endrunde war eine riesen Nummer, die schwer zu wiederholen sein wird. Aber wir nehmen die Sache sehr ernst und werden versuchen, das Beste raus zu holen“, sagt Trainer Thorsten Nilkowski, der mit Matthias und Marcel Wachtel sowie Tobias Fröhling, Mario Brenk, David Gante und Tim Andreas allerdings viele Wackelkandidaten. Manuel Richter ist sicher nicht dabei.

Germania Westerfilde hofft nach zuletzt zwei nicht so erfolgreichen Jahren wieder auf eine bessere Hallenrunde. Trainer Dominic Seelig hofft auf den Ein gelungener Auftritt auf dem Parkett soll zudem Selbstvertrauen für die Rückrunde geben. Mit Christoph Frommert, 2006 mit Mengede 08/20 Stadtmeister, stellt sich ein Routinier zur Verfügung.

Auch Westfalia Huckarde sieht die Zwischenrunde als ein durchaus erreichbares Ziel. „Alle haben Lust zu spielen. Die Halle ist immer eine schöne Sache. Man trifft alte Bekannte, kann sich präsentieren und vielleicht aus etwas profilieren“, so Trainer Markus Gerstkamp. Marcel Grahl wird ihm allerdings fehlen.

Urania Lütgendortmund bereitet sich mit dreimaligem Hallentraining auf die Vorrunde vor, erst danach wird der Kader benannt. Andre Volland, Marc Lesczcinski, Benjamin Pörschke und Sebastian Rummel fallen verletzt aus. Allerdings verfügt Trainer Michael Schröder mit Timo Supanc über den seiner Meinung nach besten Torhüter des Vorjahres.

Bei Sarajewo Bosna hofft Sead Sabotic vor allem, dass sich keiner ernsthaft verletzt. Torhüter Amer Zukanovic könnte durch Urlaub ausfallen, auch Damien Bakun ist fraglich. Sicher nicht dabei ist Sasa Radonjic.

Der Post TSV muss in der Halle nur auf den verletzten Stephan Saatkamp verzichten. Aufgrund seiner Semesterferien könnte sogar Tilmann Brune mitwirken. Außerdem wird Florian Bedarf aus der zweiten Mannschaft das Team unterstützen. Die vereinseigene Halle an der Lissaboner Allee kann nicht zur Vorbereitung genutzt werden, da diese speziell für die Turner vorgesehen ist.

Verstärkung für Ay Yildiz Derne
Bei Ay Yildiz Derne steht Ahmet Karayildiz wieder im Kader. Bei der unerwartet deutlichen 0:8-Schlappe am Sonntag gegen den mit einigen Westfalenliga-Spielern angetretenen TuS Eving II hatte dies noch keine positiven Auswirkungen, zumal der Top-Torjäger schon vor der Pause die Ampelkarte gesehen hatte und sich mit Osman Kumac ein weiterer Stürmer früh verletzte. Zur Rückrunde kommen Taner Dursun und Baskin Gavazzi. Beide sollen auch in der Halle eingesetzt werden. Sollten die Pässe der vom Lüner SV gekommenen Ugur Yildirim und Kadir Koc rechtzeitig eintreffen, stünden wohl auch sie im Kader. „Wir haben viele gute Hallenspieler. Daher denke ich auch, dass wir das Zeug haben, in die Endrunde einzuziehen“, ist Özgur Yesilyurt optimistisch.

Kemminghausen bangt um Bobach
Der VfL Kemminghausen konnte bislang nur einmal unter dem Dach trainieren. „Nach dieser katastrophalen Vorbereitung wäre schon das Erreichen des Überkreuzvergleichs ein Erfolg“, stapelt Trainer Christan Wichert tief. Tobias Schulze fällt verletzt aus. Außerdem steht noch der Einsatz von Patrick Bobach auf der Kippe. Die restlichen für die Halle vorgesehen Spieler sind dabei.

INFO

Prominente A-Ligaspieler

Mit Dominic Seelig spielt einer der erfolgreichsten Akteure in der Geschichte der Hallen-Stadtmeisterschaft in der Kreisliga A: der Spielertrainer von Germania Westerfilde holte viermal den Titel, dreimal mit Mengede 08/20 und im vergangenen Jahr mit Westfalia Wickede.

Beim TuS Rahm wird mit Michael Sankiewicz ein weiterer prominenter Spieler im Aufgebot stehen. Trainer Thorsten Logemann kann den Siebten der ewigen Torjägerliste gut gebrauchen, zumal Patrick Ehlert und Francesco Padula gesperrt ausfallen.


Kommentare
Aus dem Ressort
BVB-Nachwuchs startet sieglos ins Turnier
Fußball: Ruhr-Cup
Ohne Sieg beendete die U19 des BVB den ersten Turniertag beim Ruhr-Cup International. Nach dem 0:0 gegen Dinamo Tiflis und der 0:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon haben die Dortmunder aber immer noch Chancen, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Dritter Tag: Siege für Kirchhörde und Brackel
Fußball: Hecker-Cup
Überraschungen sind beim Hecker-Cup am Donnerstagabend ausgeblieben. Wie schon der ASC 09 hatte auch der Kirchhörder SC beim Hecker-Cup keine Mühe mit Kreisligist Hörder SC.
Zweiter Tag: Mengede demontiert Schwerte mit 6:0
Fußball: Hecker-Cup
Zweiter Tag, zweiter Kantersieg Mengede 08/20 hieß der klare Sieger in der Gruppe C des Hecker-Cups. Die Teichmann-Elf ließ dem VfL Schwerte beim 6:0 keine Chance. Der FC Brünninghausen musste sich mit weniger zufrieden geben. Die Spiele im Überblick.
Christina Hammer vor ihrem WM-Kampf im Interview
Boxen: Halbmittelgewicht
Die Dortmunder Boxerin mit dem klangvollen Namen bereitet sich auf ihren großen Coup vor. Christina Hammer greift am Samstag in Dessau (Sat.1/ab 22.15 Uhr) nach ihrem dritten Weltmeistertitel. Sie wäre die erste Deutsche, die WM-Gürtel in drei Gewichtsklassen sammelt.
ASC 09 schlägt Hörder SC mit 6:0
Hecker-Cup
Titelverteidiger und Gastgeber ASC 09 Dortmund gibt sich zum Auftakt des Hecker-Cups keine Blöße und feiert einen Kantersieg. Landesligist Arminia Marten hält gegen Wickede gut mit, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Die Spiele im Überblick.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: 1. Turniertag
Bildgalerie
Fotostrecke
Kronen-Cup bei Westfalia Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke