SGW II zeigt Schwächen bei der Torausbeute

Gegen das noch sieglose Kellerkind hatte die SGW Rote Erde/SV Brambauer II (4., 4:2 P.) eigentlich einen Sieg eingeplant. Doch es kam anders. Die SGW verlor die Partie gegen den SV Rheinhausen (8., 1:3 P.) am Montagabend mit 8:10.

Lünen.. 2. Wasserball-Bundesliga SGW Rote Erde/SV Brambauer II - SV Rheinhausen 8:10
(2:3, 1:2, 1:4, 4:1)

Die Gäste fanden von Anfang an die richtige Einstellung. "Rheinhausen war einfach giftiger", so SGW-Trainer Burkhard Schröder. Das erste Viertel gab die SGW mit 2:3 ab. Auch im folgenden Abschnitt hatten die Gäste Vorteile im Wasser und bauten den Vorsprung auf zwei Tore zur Halbzeit aus. Nach dem klaren 1:4 im dritten Viertel schien das Spiel gelaufen. Zwar gewann die SGW den letzten Zeitabschnitt mit 4:1, aber es reichte nicht mehr. Insgesamt zeigte sich der Tabellenvierte nicht konsequent genug bei der Chancenverwertung. "Der Torwart der Rheinhausener hatte auch einen guten Tag erwischt und fischte zahlreiche Bälle gut weg", so Schröder, der auf der eigenen Seite einen weniger erfolgreichen Torwart sah.

TEAM UND TORE
SGW:
David Kosmalla - Björn Kohle 2, Kai Hunke, Darren Grobelny, Henning Kohle 1, Arne Hillebrand, Kristian Berg 1, Sören Kohle 1, Ole Hillebrand, Sven Schröder 1, Justus Theismann , Thomas Batt, Jochen Müller 2 - Trainer: Burkhard Schröder


U19-NRW-Liga SGW RE/Brambauer - SGW Essenabges.

Das Spiel der Jugend ist abgesagt worden und wird zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt.