Sechs Neue für den VfL Brambauer

Die Bezirksliga-Handballer des VfL Brambauer rüsten für die kommende Saison auf. Trainer Nadim Karsifi begrüßte gleich sechs Neuzugänge zum Vorbereitungsstart in der Sporthalle an der Diesterwegstraße.

Brambauer.. Burak Kurt wird den VfL im Rückraum auf der linken Seite unterstützen. Er stammt aus der eigenen Jugend. "Ein großes Nachwuchstalent", findet Trainer Karsifi. Darüber hinaus wird ein Lüner Bekannter in Brambauer künftig auf Torejagd gehen: Kreisläufer Tim Lasdowsky, der zuvor beim Lüner SV spielte. "Für uns eine Verstärkung für den Kreis", sagt Karsifi.

Für alle Rückraum-Positionen rückt Vitus Forsmann hoch. Er ist Jahrgang 1997 und stammt ebenfalls aus der eigenen Jugend. "Ein Ausnahme-Talent mit einem Handball-Verständnis vom allerfeinsten", schwärmt der VfL-Coach. Ebenfalls für den Rückraum wurden Niklas Scheidereit und Jonas Lüke aus der eigenen Jugend geholt. Letzterer kann auch auf Außen mitwirken.

"Beide Spieler haben sehr viel Potenzial und sind für uns eine gute Verstärkung", so Karsifi. Der letzte Neuzugang beim VfL Brambauer ist Torhüter Dominik Bauer, der von der ÖSG Viktoria Dortmund kommt. Der 23-Jährige habe ebenfalls reichlich Potenzial.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE