Schymanietz verlässt Geisecke - Wechsel im Überblick

Das Personalkarussell in der Winterpause hat sich auch bei den Schwerter Vereinen gedreht. Der Bezirksligist Geisecker SV muss ab sofort auf die Dienste von Roman Schymanietz verzichten. Doch auch beim ETuS/DJK, dem SC Hennen und dem TuS Holzen-Sommerberg gibt es Veränderungen zu vermelden.

Schwerte.. Die wohl gravierendste Personalie: Roman Schymanietz, vor der Saison vom Westfalenligisten Westfalia Wickede zum Geisecker SV gekommen, ist zu den Wickedern zurückgekehrt. Thomas Redel, sportlicher Leiter des Bezirksligisten vom Buschkampweg, macht keinen Hehl aus seinem Unmut:

"Ich bin menschlich total enttäuscht, weil ich gedacht hatte, dass ein Wort etwas zählt. Ich hätte schon von ihm erwartet, dass er die Saison zu Ende spielt - auch wenn es die ersten vier Monate nicht so gelaufen ist, wie er sich das vorgestellt hat", so Redel.

Für den Bezirksligisten ETuS/DJK Schwerte liefen der von der SG Eintracht Ergste zurückgekehrte Tim Minuth und der vom Ligarivalen VfB Westhofen gewechselte Mustafa Cona in der Alfred-Berg-Sporthalle auf. Dessen Cousins Oguzhan und Tugrul spielen ohnehin schon für die "Östlichen".

Nicht mehr für den Landesligisten SC Hennen spielt Torwart Timo Querner. Der erst vor der Saison gekommene Keeper ist zum FC Borussia Dröschede zurückgekehrt.

Ein neues Gesicht gibt es auch beim A-Ligisten TuS Holzen-Sommerberg. Florian Tritt aus der Jugend von Westfalia Wickede ist nach Holzen gewechselt.