Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball-Westfalenliga

Schwarz mit dem „goldenen“ Tor für den ASC 09

14.10.2012 | 19:35 Uhr
Funktionen
Schwarz mit dem „goldenen“ Tor für den ASC 09
Laufduell zwischen Francis Bugri (rechts) und dem früheren Aplerbecker Patrick Sievers.Foto: Bodo Goeke

Durch einen verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg im Nachbarschaftsduell gegen den SV Holzwickede kletterte der ASC 09 Dortmund auf den dritten Tabellenplatz.

Beide Mannschaften waren von ihren Trainern gut eingestellt und ließen den jeweiligen Gegenspielern kaum Luft zum Atmen. Dadurch spielten sich viele intensive Zweikämpfe im Mittelfeld ab, Tormöglichkeiten blieben deshalb Mangelware.

Die erste Möglichkeit nach knapp einer halben Stunde hatte dann der ASC. Eine Maßflanke von Christian Werner bugsierte Tim Schwarz zum vermeintlichen 1:0 in die Maschen, aber der gute Schiedsrichter Lennart Brüggemann erkannte den Treffer zurecht wegen einer Abseitsposition nicht an. Sieben Minuten später hatte Christian Werner großes Pech. Sein Schlenzer ging an den Innenpfosten, aber leider nicht ins Tor der Gäste (37.). Im Gegenzug bewahrte Adrian Goly mit einer tollen Faustabwehr nach einem Schuss von Marian Busse die Aplerbecker vor einem Rückstand (38.).

Geduld zahlt sich aus

Nach dem Wechsel hatte der HSV seine größte Torchance. Im Anschluss an eine Ecke kam der Ball zum Ex-ASCer Patrick Sievers, aber Mischa Mihajlovic kratzte seinen Schuss von der Linie.

Danach übernahm die Mannschaft von Jörg Silberbach die Initiative und hatte einige gelungene Aktionen in der Offensive. So brachte Michael Seifert bei seinem Kopfball in der 58. Minute leider nicht genug Druck hinter den Ball. Aber der Gastgeber blieb weiter geduldig, forcierte das Offensivspiel, ohne aber gegen den starken Gegner die Defensive zu vernachlässigen.

Jörg Silberbach bewies auch ein glückliches Händchen bei seinen Einwechselungen. Nils Cala, der erst drei Minuten zuvor für Michael Seifert gekommen war, setzte sich auf der rechten Seite durch, seine flache Hereingabe erreichte Tim Schwarz, der sich ein Mal um die eigene Achse drehte und zum vielumjubelten 1:0- Erfolg der Aplerbecker traf. (72).

Die Fans des ASC mussten nur noch ein einziges Mal um den Erfolg bangen. Einen Schuss von Thanh Tan Tran parierte Torhüter Adrian Goly in bravouröser Manier (76.).

„Uns ist gegen einen starken Gegner ein dreckiger Sieg gelungen, wir haben geduldig Torchancen herausgespielt und verdient gewonnen, ich bin Stolz auf meine Mannschaft“, freute sich Trainer Jörg Silberbach.

Frank Büth

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
BVB-Frauen feiern zum Jahresabschluss einen Auswärtssieg
Handball: 2. Bundesliga
Es war der glänzende Abschluss eines ereignisreichen Jahres: Die Handball-Frauen des BVB nahmen am gestrigen Abend auch die schwere Auswärtshürde in...
BVB-Frauen wollen ncoh einmal alle Kräfte aubieten
Handball: 2. Bundesliga
Ein letztes Mal wollen sie am Samstag (19 Uhr) alles geben, alles aus sich herausholen. "Kleinere Wehwehchen zählen jetzt nicht mehr, es ist das...
Eisadler wollen sich von Luchsen nicht bremsen lassen
Eishockey: Regionalliga
Es ist ein Gefühl, als ob jemand den Wiederholungsknopf drückt: Wie schon am vergangenen Sonntag empfangen die Eisadler Dortmund am Freitag (20 Uhr)...
Schnitzmeier beendet Profi-Karriere mit 24 Jahren
Radsport
Aus dem Bauch heraus hat Anna-Bianca Schnitzmeier diese Entscheidung nicht getroffen. "Zwei Monate" habe sie mit sich gerungen, gibt die 24-jährige...
BVB verpflichtet Ex-Nationalspielerin Richter
Handball: 2. Bundesliga
Den vielen schlechten Nachrichten folgte am Mittwoch eine gute: Der BVB hat auf die zahlreichen Verletzungen reagiert und Sabrina Richter (geb....
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - SV Allensbach 33:22 (17:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Handball, 2. Bundesliga: HSG Bensheim-Auerbach - BVB 26:26 (10:12)
Bildgalerie
Fotostrecke