Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball-Landesliga

Schlosarek von Scharnhorst nach Mengede

01.05.2012 | 16:44 Uhr
Schlosarek von Scharnhorst nach Mengede
Mengedes Mirko Januschewski (links) beim 3:1-Erfolg am Sonntag gegen Teutonia SuS Waltrop.

Das vergangene Wochenende in der Landesliga sollte man schnell zu den Akten legen. Lediglich Mengede 08/20 gewann seine Partie. Der Hombrucher SV und Arminia Marten verloren und kassierten zusammen neun Gegentore.

Mengede 08/20

Schon nach einer halben Stunde stand der Sieg im Nachbarschaftsderby gegen Teutonia Waltrop fest. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir nach der 3:0-Führung weiter konsequent nach vorne gespielt hätten“, meinte Trainer Mario Plechaty, war unter dem Strich aber mit den drei Punkten zufrieden. Bereits am Donnerstag (19.00 Uhr) müssen die Mengeder in einem vorgezogenen Punktspiel beim Schlusslicht FC Recklinghausen antreten. Fehlen werden weiterhin Bekir Kilabaz, der allerdings Ende der Woche wieder ins Training einsteigt und Marko Aurich, der in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammelt. Zur neuen Saison haben sich die Mengeder mit dem Ex-Martener und Ex-Hombrucher Adam Schlosarek vom FV Scharnhorst verstärkt.

Hombrucher SV

Die Negativserie mit fünf Niederlagen hat die Hombrucher ins Niemandsland der Tabelle abrutschen lassen. Schwächen im Abschluss und viele defensive Nachlässigkeiten mit haarsträubenden Abwehrfehlern sorgten auch am Sonntag in Zweckel für die 2:5-Pleite. „Eigentlich spielen wir guten Fußball und die Mannschaft ergibt sich auch nicht“, hat Trainer Sead Sabotic erkannt. Allerdings versuchen die Spieler häufig, alles spielerisch zu lösen, obwohl ein rustikaler Einsatz manchmal die bessere Lösung wäre. Personell geht es weiter bergauf. Derzeit sind lediglich noch Alex Bahr, Daniel Engel und Fabian Beyer außer Gefecht.

Arminia Marten

Ernüchternd kehrten die Arminen mit einer 0:4-Schlappe aus Weitmar an den Wischlinger Weg zurück. „Da war kein Feuer im Spiel“, erkannte Trainer Carsten Malten, der den eigentlich trainingsfreien 1. Mai strich, in der Hoffnung, dass die Elf nun gegen den WSV Bochum zu alter Stärke zurück findet. Manndecker Andreas Schmidt wird wegen einer Oberschenkelzerrung in den nächsten beiden Spielen fehlen. Mit Dennis Kinert, Dennis Rensmann und Tim Wesolek stehen aber Alternativen zur Verfügung. Noch immer nicht geklärt ist die sportliche Zukunft von Yassin Bourima, der den Martenern noch keine Zusage gegeben hat.

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Phoenix-Halbmarathon lockt mehr als 2500 Läufer
Leichtathletik
Mit dem Slogan "Mach auch mal halbe Sachen" hatten die Veranstalter für den 3. Sparkassen-Phoenix-Halbmarathon am 3. Oktober am PhoenixSee geworben der Erfolg überwältigt. Auf 2000 Einzelstarter hatten die Organisatoren gehofft, aber fünf Tage vor dem Startschuss platzen die Listen aus allen Nähten.
Trainer Ingo Kleefeldt tritt beim FCB II zurück
Fußball: Bezirksliga 9
Ingo Kleefeldt ist als Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Brünninghausen II zurückgetreten. Das gab Klaus-Dieter Friers, Geschäftsführer des FCB, am Dienstagabend bekannt. Der FCB II steht aktuell im Tabellenkeller.
Katharina Grompe juckt es wieder in den Füßen
Leichtathletik
Einen Moment klingt sie fast schon mutlos. "Seit vier Monaten bin ich jetzt weg vom Fenster, es ist hart, wenn man nicht das machen kann, was man am liebsten macht", sagt Katharina Grompe (LGO Dortmund), und ihre Stimme verrät wenig von der sonst so gewohnten Frische und Fröhlichkeit.
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos