Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Hallenfu8ball

In Brackel sind noch einige Plätze frei

27.12.2012 | 18:53 Uhr
RDOP1-28bezi1.xml
SC Dorstfeld gegen den SV Brackel 06 - eine Szene aus dem Vorjahr: schaffen es beide auch diesmal wieder bis in die Finalrunde?Foto: Bodo Goeke

Die letzten Infos aus der Bezirksliga vor der Vorrunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am Freitag und Samstag. Neben Torhüter Andreas Hollmann sind bei Trainer Axel Schmeing erst vier Spieler fest gesetzt, die restlichen Plätze werden erst kurzfristig vergeben. Der Einsatz von Giovanni Schiattarella, der an einer Fußverletzung laboriert, ist für die Vorrunde mehr als fraglich.

Der hoch gehandelte Bezirksliga-Zweite muss wohl auf den angeschlagenen Anas Malek verzichten. Ansonsten schicken die Dorstfelder ihre stärkste Besetzung in die Halle Huckarde. Trainer Robert Podeschwa möchte „so erfolgreich abschneiden wie möglich“.

Neben den Heimat-Urlaubern Emmanuel Peterson und Ali Celebioglu muss Trainer Markus Gerwien definitiv auch auf die verletzten Matthias Bergner und Kevin Dölling verzichten.

Erfreut nahm Jörg Lange zur Kenntnis, dass noch vor der Vorrunde mit Marc Müller ein weiterer Akteur seine Zusage für die neue Saison gegeben hat. Als Hallenspezialist wurde Oliver Krause reaktiviert.

Der wieder genesene Bastian Simböck soll auch in der Halle für mehr Stabilität sorgen. Auch der zuletzt angeschlagene Samir Ghalem steht Trainer Christian Eckle auf dem Parkett zur Verfügung.

Spielertrainer Mirko Mustroph (Foto) freut sich besonders auf seinen ersten Auftritt bei der Hallenmeisterschaft. Bei der Nominierung seines komplett zur Verfügung stehenden Kaders hatte er die Qual der Wahl. Aus 21 Spielern galt es, die am besten für die Halle geeigneten Akteure zu finden.

Bis auf den verletzten Marvin Wisotzki und Patrick Synofzik, der freiwillig auf einen Halleneinsatz verzichtet, hat Thomas Faust alle Mann an Bord. Die Vorgabe des Trainers ist klar: „Wir wollen in die Zwischenrunde und uns mit einem starken Hallenauftritt Selbstvertrauen für die Rückrunde holen.“

„Auch als klassenhöchster Verein wird das Erreichen der Zwischenrunde kein Selbstläufer“, ist Marvin Niesert nach der schwachen Hinrunde auf dem Feld Realist. Mit den Neuzugängen (incl. Torhüter Christoph Parossa) ist in der Vorrunde noch nicht zu rechnen.

Reza Hassani kann mit Marius Lau, der seine Erkrankung überwunden hat, auf einen exzellenten Hallenspieler zurückgreifen. Julian Lau wird dagegen verletzungsbedingt fehlen. Reza Hassani warnt: „Wir dürfen in unserer Gruppe auch den FC Sandzak nicht unterschätzen.“

Eckehard Eigenwillig freut sich, dass sich die Verletzung von Torjäger Michael Podschwatke als nicht so schwerwiegend herausgestellt hat. Seinem Einsatz steht nichts im Wege. Auf Tili Ethirmanasingam (privat in England) muss der Trainer jedoch verzichten.

Helmut Baldhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Malte Stenzel hängen die Körbe nicht zu hoch
Basketball
Mit 16 Jahren hat Malte Stenzel das geschafft, wovon viele deutsche Basketball-Talente ihr ganzes Leben lang träumen. Er hat Mark Cuban, den Besitzer der Dallas Mavericks und Arbeitgeber von Dirk Nowitzki, getroffen und konnte damit schon ein bisschen Basketball-Luft in den USA schnuppern.
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos