Phönix-Damen verpatzen Heimpremiere - die Spiele im Blick

Nichts wurde es mit der gelungenen Heimpremiere, die sich die Oberliga-Damen des VV Phönix vorgenommen hatten. Dagegen machte es Verbandsligist SC Hennen besser. Alle Partien finden Sie hier im Blick.

Schwerte.. 
Damen-Oberliga


VV Phönix Schwerte -SG Sande/Paderborn0:3
(19:25, 23:25, 18:25)


Im ersten Satz lief Phönix schnell der Musik hinterher. Über Außen gelangen zwar ein paar Punkte, aber das Blockspiel ließ zu wünschen übrig. Hinzu kamen zahlreiche Aufschlagfehler auf Schwerter Seite, die sich wie der berühmte rote Faden durch die Partie zogen.


Im zweiten Durchgang konnte sich das Phönix-Team in kämpferischer Hinsicht steigern, doch trotz zwischenzeitlicher Führung ging auch dieser Durchgang letztlich mit 25:23 an den Gegner. Dieser bot zwar beileibe keinen Volleyball von einem anderen Stern, hatte trotzdem aber auch im dritten Satz alles unter Kontrolle.


"Man hatte nicht den Eindruck, dass wir noch die Kurve kriegen", musste Trainer Tinnefeld feststellen, der zudem die mangelnden Wechselalternativen beklagte, nachdem kurzfristig auch noch die erkrankte Jenny Golombek ausgefallen war.


TEAM
Schwerte:
Magdalena Stolz, Corina Itzenga, Lea Hagemeister, Alina Westerhoff, Ana Perpeet, Miriam Lutz, Bettina Grünewald, Nadine Kowallik




Damen-Verbandsliga


SG Schwerte -TuSEM Essen0:3
(12:25, 16:25, 18:25)


Diese Niederlage musste man einkalkulieren: Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Essen konnte sich die Verbandsliga-Spielgemeinschaft der beiden Schwerter Vereine zwar im Verlaufe der Partie steigern, für einen Satzgewinn kam das Team von Trainer Maik Wlodarsch aber nicht in Frage.


Häufig kamen die Essenerinnen über die Mitte zum Erfolg - hier machte sich negativ bemerkbar, dass auf Schwerter Seite mit Lisa Menke nur eine Mittelblockerin zur Verfügung stand. Zudem gefielen Trainer Wlodarsch die Schwächen seiner Schützlinge im Annahmebereich nicht.


TEAM
Schwerte:
Lea Gorzel, Lisa Groenenwond, Lena Heinings, Josephin Koch, Mareike Kowitz, Lisa Menke, Theresa Ossowski, Maraya Polotzek, Paulina Siebel, Tabea Wendel, Katrin Zilske, Nadine Zilske



SC Hennen - TB Höntrop3:0
(25:19, 25:23, 25:20)


Mit guten Aufschlägen setzten die Gastgeberinnen den Gegner von Beginn an unter Druck und gingen schnell mit vier, fünf Punkten Unterschied in Führung. Bei einem Vorsprung dieser Größenordnung blieb es bis um 25:19-Satzgewinn.


Der zweite Durchgang verlief zunächst ähnlich, ehe sich auf Hennener Seite gegen Ende des Satzes Annahmeprobleme einschlichen. So benötigte Hennen beim Stand von 23:23 zwei glückliche Punkte zum Satzgewinn.


Der dritte Durchgang war dann aber wieder eine eindeutige Sache zu Gunsten der Schulte-Schützlinge, die schnell in Führung gingen und den Gegner nicht mehr entscheidend herankommen ließen.Ein Sonderlob ihes Trainer verdiente sich Lisa Düchting, die eine nahezu fehlerlose Partie als Libera bot.


TEAM
Hennen:
Isabelle May, Rahel Oefner, Julia Knobloch, Dajana Klohs, Natascha Marks, Bianka Loks, Maren Jansen, Anna Ziegler, Lisa Düchting



Herren-Landesliga


VV Phönix Schwerte -Lippstädter TV0:3
(26:28, 23:25, 23:25)


Nach drei Sätzen, die einen nahezu identischen Verlauf nahmen, gingen die Landesliga-Volleyballer des VV Phönix Schwerte am Sonntagmittag gegen den Lippstädter TV als Verlierer vom Parkett der Alfred-Berg-Sporthalle.


"Wir haben in allen drei Sätzen den Anfang verschlafen", berichtete Spielertrainer Andreas Böhme (Foto). So gerieten die Schwerter jeweils deutlich in Rückstand, um dann aber eine Aufholjagd zu starten. Diese führte im ersten Durchgang sogar zu zwei Satzbällen, die die Schwerter aber nicht nutzen konnten - Lippstadt gewann in der Verlängerung. Auch in den Sätzen zwei und drei ging es knapp zu - jedoch erneut ohne Happy End aus Schwerter Sicht. "Wir sind trotzdem erhobenen Hauptes vom Feld gegangen", meinte Böhme anschließend. mid


TEAM
Schwerte:
Kai Bolz, Andreas Böhme, Rafael Krafczyk, Tim Bley, Tim Rautenberg, Markus Ramsch, Lukas Laczkowski, Gordon Schulze, Marc Sieber,, Christof Müller, Bojan Pejic, Matthias Hassel

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE