Paula Schneider verbessert sich um zehn Sekunden

Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen ist Paula Schneider (Jahrgang 2001) nach Berlin zu den Deutschen Schwimm-Meisterschaften der Offenen Klasse gereist und vertritt dort die Farben der SG Eintracht Ergste. Gleich bei ihrem ersten Auftritt konnte Schneider ihre persönliche Bestzeit über 800 Meter Freistil enorm verbessern.

Schwerte/berlin.. Über zwei Strecken hatte sich Schneider für diese Titelkämpfe qualifiziert: 800 Meter Freistil und 1500 Meter Freistil. Die Zeitläufe über die kürzere der beiden Distanzen standen schon am Donnerstagmorgen, am ersten Tag der Meisterschaften, auf dem Zeitplan.

Paula Schneider steigerte ihre persönliche Bestzeit um fast zehn Sekunden und schlug nach 9:27,98 Minuten an - sicherlich auch eine Folge des zwölftägigen Trainingslagers in der Türkei, wo sich Paula Schneider auf die Titelkämpfe vorbereitet hat.

"Ich bin sehr zufrieden - um zehn Sekunden verbessert man sich nicht alle Tage", lautete Paula Schneiders Fazit nach dem Rennen. Mit dieser Zeit belegte die Ergsterin von 38 Starterinnen den 32. Platz - als eines der Nesthäkchen im Feld. Freitagvormittag steht für die junge Ergsterin der zweite Start der Titelkämpfe von Berlin auf dem Programm. Auch über 1500 Meter sei es ihr Ziel, die persönliche Bestzeit zu verbessern, so Schneider.