OSC Dortmund startet Saison gegen TuS Bommern

Während sich die Aktiven in der Regenerationsphase befinden und die Trainer den Blick allmählich auf den Start zur Saisonvorbereitung Mitte Juni richten, sind im organisatorischen Bereich mit den Staffeleinteilungen für Dortmunds ranghöchste Handball-Teams die wesentlichen Entscheidungen gefallen.

Dortmund.. Bei den Männern spielt der OSC als Dortmunds Nummer eins unverändert in der Verbandsliga, Staffel 2. Die Sieben von Trainer Thorsten Stoschek erwartet ein gleichermaßen attraktives wie schwieriges Auftaktprogramm gegen zwei Neulinge. Zum Start am ersten Septemberwochenende empfängt der OSC den Aufsteiger TuS Bommern. Es folgt die Auswärtsaufgabe beim Oberliga-Absteiger ASV Senden.


In der Landesliga wird es eine zuschauerträchtige Derbyflut für das Dortmunder Quintett nicht geben. Der TV Brechten und der Aufsteiger ATV Dorstfeld wurden der Staffel 3 zugeordnet und eröffnen ihr Punktspielprogramm gleich mit dem Derby in Brechten. In der Staffel 4 starten der TuS Wellinghofen, TuS Westfalia Hombruch und der Verbandsliga-Absteiger TuS Borussia Höchsten.


Bei den Frauen wurden die vier dritten Ligen von je 14 auf 12 Teams reduziert. Eine Einteilung für die Zweite des BVB liegt noch nicht vor. Dagegen wird der ASC 09 Dortmund nach dem Abstieg in die Oberliga am letzten Augustwochenende daheim gegen Teutonia Riemke beginnen.


In der Qualifikation zur A-Jugend-Bundesliga befindet sich der Nachwuchs des BVB auf einem guten Weg. Nach den bisherigen Relegationsturnieren zieht Trainer Tobias Fenske mit seinen Mädel als westfälische Nummer eins in die nächste Phase auf Westebene ein. Am Wochenende geht es mit zwei Dreierturnieren weiter. Die Schwarzgelben gastieren in Bonn, treffen auf den favorisierten heimischen TSV und den HSV Solingen-Gräfrath.


Geplatzt ist der Traum von der Bundesliga für die männliche A-Jugend der DJK Oespel-Kley. Beim zweiten Turnier auf Westfalenebene in eigener Halle verloren die Oespeler das entscheidende Spiel gegen den TSV Altenhagen/Heepen mit 22:23.